DAX ®13.515,75-0,30%TecDAX ®3.179,83+0,30%Dow Jones29.210,32+0,05%NASDAQ 1009.185,46+0,21%
finanztreff.de

290 Millionen Dollar für deutsches Daten-Start-up Celonis

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Münchner Datenanalyse-Spezialist Celonis hat sich bei Investoren 290 Millionen Dollar frisches Geld für weiteres Wachstum besorgt. Das Start-up, das auf die Verbesserung von Prozessabläufen in Unternehmen spezialisiert ist, wurde dabei insgesamt mit 2,5 Milliarden Dollar bewertet. Im Sommer vergangenen Jahres lag die Bewertung in einer 50 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde noch bei einer Milliarde Dollar. Unter den Kunden von Celonis sind Großkonzerne wie Airbus +0,58%, Siemens -0,73%, BMW -0,52%, L'Oréal, Nestlé sowie zum Beispiel auch der Fahrdienst-Vermittler Uber -1,14%.

Celonis nennt seine Technologie "Process Mining". Dabei werden Abläufe in Unternehmen anhand der dabei anfallenden Daten durchleuchtet, um Schwächen und Ineffizienzen aufzuspüren. BMW zum Beispiel entwickelt "digitale Zwillinge" von Prozessen, um Reibungspunkte zu finden. Lufthansa +2,92% optimierte mit Hilfe von Celonis die Abfertigung von Flugzeugen am Gate, beim Kosmetik-Riesen l'Oréal ist der Anteil automatisierter Bestellungen bei Lieferungen an den Handel nun sieben Mal höher.

Nach der vorherigen Finanzierungsrunde im Vorjahr führte Celonis eine neue Generation seiner Plattform ein, mit der man Probleme auch proaktiv angehen könne, sagte Mitgründer und Co-Chef Bastian Nominacher. Die nun gehobenen 290 Millionen Dollar sollen für den Ausbau des weltweiten Vertriebs und Marketings sowie die Weiterentwicklung der technischen Plattform eingesetzt werden./so/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BMW ST
BMW ST - Performance (3 Monate) 70,82 -0,52%
EUR -0,37
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.01. JEFFERIES Neutral
17.01. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
14.01. INDEPENDENT RESEARCH Neutral
Nachrichten
19:41 WDH: Messe-Städte präsentieren IAA-Konzepte BMW ST 70,82 -0,52%
19:08 Messe-Städte präsentieren IAA-Konzepte BMW ST 70,82 -0,52%
17:53 XETRA-SCHLUSS/DAX fällt nach Rekordhoch ins Minus BMW ST 70,82 -0,52%
Weitere Wertpapiere...
LUFTHANSA 14,82 +2,92%
EUR +0,42
SIEMENS 116,14 -0,75%
EUR -0,88
AIRBUS GROUP 138,70 +0,58%
EUR +0,80
UBER TECH. DL-,00001 33,49 -1,14%
EUR -0,38
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen