DAX®15.234,16+0,21%TecDAX®3.483,12+0,22%S&P 500 I4.128,53+0,75%Nasdaq 10013.845,05+0,63%
finanztreff.de

3D Systems und Co: Gesunde Gewinnmitnahmen

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
3D-Druck-Aktien gehörten zuletzt zu den absoluten Top-Performern. Vor allem 3D-Systems hat eine atemberaubende Rally hingelegt. So hat sich das Papier in den vergangenen sieben Handelstagen nahezu verdreifacht. Kurz vor US-Handelsstart liegt die DDD-Aktie rund zehn Prozent im Minus. Grund dürfte eine kritische Analystenstimme sein, die die Anleger zum Anlass für Gewinnmitnahmen nehmen.

Konkret hat JPMorgan die 3D-Druck-Aktien, 3D Systems und Stratasys, von „Neutral“ auf  „Untergewichten" heruntergestuft. 3D-Druck-Systems habe in einem Jahr (Kurs am 15. Januar 2020: 11,90 Dollar) um 200 Prozent zugelegt und Stratasys ist im gleichen Zeitraum um 36 Prozent gestiegen. Obwohl die Aktien im Vergleich zum kürzlichen Börsengang von Desktop Metal nicht teuer aussehen, ist das Chance/Risiko-Verhältnis hier eher ungünstig", so JPMorgan-Analyst Paul Coster.

Er glaube immer noch nicht, dass der 3D-Druck "plötzlich einen Wendepunkt erreicht hat" und erwartet, dass sich die Nachfrage in der Zeit nach der Pandemie-Erholung verbessern wird. Coster erhöht das Kursziel für 3D Systems von 14 auf 18 Dollar und für SSYS von 18 auf 23 Dollar.


Carsten Kaletta

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen