DAX ®13.169,01-0,55%TecDAX ®3.014,10+0,51%Dow Jones28.002,54-0,01%NASDAQ 1008.307,50-0,10%
finanztreff.de

Bitcoin: Geduld zahlt sich aus

| Quelle: DER_AKTIONAER | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Auch wenn der Bitcoin kurzfristig immer wieder enormen Schwankungen unterworfen ist – auf lange Sicht hat es sich für die meisten Bitcoin-Besitzer bislang ausgezahlt, diese auszusitzen . „Hodln“ lohnt sich – offenbar auch für das Land Niedersachsen.

Wie das Justizministerium in Hannover in dieser Woche mitteilte, profitiert das Bundesland zunehmen von der Verwertung beschlagnahmter Kryptowährungen. Deren Verkauf hat im laufenden Jahr alleine bis Ende August rund 650.000 Euro in die Staatskasse gespült. Zum Vergleich: Zwischen 2010 und 2018 seien es insgesamt nur 410.000 Euro gewesen. In der kommenden Woche will die Staatsanwaltschaft Göttingen vier weitere Bitcoins im Wert von aktuell rund 30.000 Euro veräußern.

Dabei handelt es sich um Coins, die von den Behörden im Zuge von Ermittlungen beschlagnahmt werden – etwa im Zusammenhang mit Erpressung, Geldwäsche oder illegalem Handel im Darknet. Frank Lange von der Staatsanwaltschaft Verden betont aber, dass die Behörden nicht auf einen Kursanstieg der beschlagnahmten Bitcoins spekulieren. Sie würden verwertet, sobald es rechtlich möglich sei.

Nikolas Kessler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen