DAX ®13.319,30-0,03%TecDAX ®3.155,89+0,14%S&P FUTURE3.284,50+0,19%Nasdaq 100 Future9.102,25+1,65%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Sintavia gründet Green Trade Group für additive Fertigung

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Additive Manufacturer Green Trade Association soll der Förderung der Umweltvorteile durch additive Fertigung dienen

FRANKFURT a. M., Deutschland (BUSINESS WIRE) 19.11.2019

Sintavia, LLC, ein führender Additivhersteller mit Schwerpunkt auf Luft- und Raumfahrt sowie der Rüstungsindustrie, hat heute auf der Formnext bekannt gegeben, dass das Unternehmen zu den Gründern einer Handelsgruppe für Additivhersteller gehört, die sich auf die Förderung der Umweltvorteile durch additive Fertigung gegenüber herkömmlichen Herstellungsmethoden konzentriert. Die neue Gruppe, die als AMGTA (Additive Manufacturer Green Trade Association) bezeichnet wird, ist eine nicht gewerbliche, ungebundene Organisation, die allen Additivherstellern offen steht, die bestimmte Kriterien in Bezug auf die Nachhaltigkeit der Produktion erfüllen.

„In der additiven Fertigung konzentrieren wir uns sehr oft auf die Kosten- und Zeitvorteile der Technologie und berücksichtigen nicht die tatsächlichen Umweltvorteile durch additive Fertigung gegenüber herkömmlichen Herstellungsmethoden“, sagte Brian Neff, Chief Executive Officer von Sintavia. „Zu diesen Vorteilen gehören ein verbesserter Gebrauchswert für die Endanwendung und eine verbesserte industrielle Ökologie des Herstellungsprozesses selbst. Das Ziel von AMGTA ist es, das Bewusstsein für diese Vorteile in den Endmarktsegmenten zu schärfen, um die Akzeptanz der Technologie zu beschleunigen. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten mit unseren Branchenmitbegründern zusammenzuarbeiten, um die Grundlage für die AMGTA zu schaffen und im Jahr 2020 mit voller Kraft durchstarten zu können.“

Es wird erwartet, dass die Organisation im zweiten Quartal des nächsten Jahres ihre volle Geschäftstätigkeit aufnehmen wird.

Über die AMGTA. Die AMGTA ist eine nicht gewerbliche, ungebundene Organisation, die jedem Hersteller offensteht, der die folgenden grundlegenden Kriterien erfüllt:

  1. Hat den größten Teil seines Produktionsumsatzes im letzten Geschäftsjahr durch generative bzw. additive Fertigung erzielt.
  2. Hat von sich aus interne Richtlinien in Bezug auf Abfallreduzierung und betriebliche Nachhaltigkeit verabschiedet.
  3. Ist ein Mitglied des Green Business Bureau oder einer ähnlichen Zertifizierungsstelle.
  4. Ist bereit, sich aktiv an der Weiterentwicklung und der nicht gewerblichen Förderung der Umweltvorteile durch additive Fertigung auf Endmärkten und in der Öffentlichkeit zu beteiligen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an www.amgta.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

AMGTA
Lindsay Lewis, info@amgta.org

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
09:00 BUSINESS WIRE: Mehr Sicherheit und Kontrolle für Public und Private Clouds: nCipher erweitert sein nShield HSM Portfolio um zwei neue Lösungen
09:00 BUSINESS WIRE: nCipher introduce l'architettura cloud-first, per la sicurezza e il controllo di cloud pubblici e privati
09:00 BUSINESS WIRE: Lifesize: Echtzeit-Berichterstattung und Live-Meeting-Statistiken, unterstützen die IT bei Videokonferenzen
09:00 BUSINESS WIRE: Lifesize annuncia funzionalità di reportistica e statistiche in tempo reale. Così l'IT può supportare le videoconferenze su vasta scala
05:40 BUSINESS WIRE: MTDC und WLC unterzeichnen Absichtserklärung zur Einführung einer digitalen Wirtschaftsplattform, die Malaysia und seine Handelspartner digitalisieren und Millionen Arbeitsplätze schaffen wird
02:52 BUSINESS WIRE: Andersen Global verkündet Zusammenarbeit mit Lipa Meir & Co.
01:34 BUSINESS WIRE: Simply Energy, ein australisches Unternehmen, entscheidet sich für Hansen Technologies, um das digitale Enablement seiner Geschäfte voranzutreiben
01:20 BUSINESS WIRE: L’azienda australiana Simply Energy sceglie Hansen Technologies per rendere sempre più digitale la propria attività
01:00 BUSINESS WIRE: Philip Morris International Inc. Announces Agreement with KT&G to Accelerate the Achievement of a Smoke-Free Future PHILIP MORRIS INTL INC. 76,68 -1,25%
00:33 BUSINESS WIRE: Western Union e La Banque Postale di Francia espandono i pagamenti digitali globali WESTERN UNION CO. DL-,01 25,00 +1,63%
Rubrik: Finanzmarkt
09:07 Opposition im Bundestag kritisiert geplantes Ölheizungsverbot
09:02 IRW-News: Noram Ventures Inc. : Noram kann Lithiumlagerstätte Zeus anhand der letzten Ergebnisse der Phase-IV-Bohrungen erfolgreich erweitern NORAM VENTURES INC. 0,042 +18,750%
09:00 VIRUS/Spahn: 'Wachsame Gelassenheit' wegen Coronavirus
09:00 DGAP-News: nova funds GmbH: Gesundheitsaktienfonds nova Steady HealthCare mit FundAward 2020 ausgezeichnet (deutsch) nova Steady HealthCare P € 142,79 -0,80%
09:00 BUSINESS WIRE: Mehr Sicherheit und Kontrolle für Public und Private Clouds: nCipher erweitert sein nShield HSM Portfolio um zwei neue Lösungen
09:00 BUSINESS WIRE: Lifesize: Echtzeit-Berichterstattung und Live-Meeting-Statistiken, unterstützen die IT bei Videokonferenzen
08:59 Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen
08:59 Netzagentur: Neue Paketpreise der Post sind zu hoch DT. POST 32,35 +0,14%
08:58 VIRUS: British Airways stoppt Direktflüge zwischen China und Großbritannien INTERN.CONS.AIRL.GR. 7,08 -3,62%
08:57 AKTIE IM FOKUS 2: Cloud-Schwäche erschreckt die Software-AG-Aktionäre SOFTWARE AG NA O.N. 28,60 -13,23%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen