DAX ®13.230,07-0,40%TecDAX ®2.962,29+0,43%Dow Jones27.783,59+0,33%NASDAQ 1008.259,81-0,05%
finanztreff.de

Dämpfer für die Deutsche Bank

| Quelle: DER_AKTIONAER | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktie der Deutschen Bank erleidet am Montag einen Rückschlag im Aufwärtstrend. Grund dafür dürften die Turbulenzen im Jemen-Konflikt sein. Auch Banken, die Geschäfte mit Ölkonzern tätigen, werdenvom niedrigen Ölpreis getroffen.

Charttechnisch spricht dennoch vieles für einen Aufwärtstrend der Deutsche-Bank-Aktie. Vergangene Woche konnte die bei 7,20 Euro verlaufende 200-Tage-Linie ebenso wie der charttechnische Widerstand bei 7,30 Euro durchbrochen werden. Sollte sich der Aufwärtstrend fortsetzen, ist das nächste Kursziel das Jahreshoch bei 8,17 Euro. Allerdings könnte ein Rutsch zurück unter die 7,30-Euro-Marke den Druck auf den deutschen Bankriesen auch wieder erhöhen.

DER AKTIONÄR

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DS9G57 Dt.Bank WaveUnlimited L 5.5589 (DBK) 5,320
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. BANK
DT. BANK - Performance (3 Monate) 6,67 -4,00%
EUR -0,28
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
05.11. BERENBERG Negativ
01.11. KEPLER CHEUVREUX Neutral
31.10. CREDIT SUISSE Negativ
Nachrichten

13.11.
boerse.ARD.de
Schlechter Tag für Bankaktien DT. BANK 6,67 -4,00%

13.11.
boerse.ARD.de
Kater nach der Börsenparty BMW ST 73,59 -1,31%
13.11. AKTIEN IM FOKUS: Bankaktien leiden unter Handelssorgen und ABN-Amro-Zahlen DT. BANK 6,67 -4,00%

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen