DAX®15.209,15-0,17%TecDAX®3.482,80-0,12%Dow Jones 3033.730,89+0,16%Nasdaq 10013.803,91-1,31%
finanztreff.de

Diese 7 Themen sind am Montag für DAX-Anleger wichtig

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Anleger bleiben zu Wochenbeginn in Deckung. Denn in der Corona-Krise zeichnen sich weitere Verschärfungen ab und in den USA rückt die Machtübergabe näher. Alle weiteren Themen, die für DAX-Anleger wichtig sind, im Überblick:

Verschärfung der Maßnahmen belastet

Bund und Länder wollen an diesem Dienstag über die Corona-Lage in Deutschland beraten. Es wird damit gerechnet, dass weitere Maßnahmen ergriffen werden. "Die Anleger hinterfragen jetzt einmal mehr, ob die aktuellen Börsenkurse tatsächlich gerechtfertigt sind", erklärte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners am Morgen.

Die vom Dax zu Jahresbeginn überschrittenen 14 000 Punkte sind jedenfalls erst einmal Geschichte. Zu Wochenbeginn dürfte es für den DAX damit weiter bergab gehen. Vor Handelsauftakt wird der Leitindex 0,35 Prozent im Minus auf 13.740 Punkten gesehen.

Gewinnmitnahmen in den USA

Die US-Börsen haben am Freitag weitere Gewinnmitnahmen verzeichnet. Angesichts hoher Bewertungen, überwiegend enttäuschender Konjunkturdaten und eines mauen Starts in die Unternehmensberichtssaison lieferte den Anlegern auch das vom gewählten US-Präsidenten Joe Biden in Aussicht gestellte, lediglich erwartungsgemäße Konjunkturpaket keine Kaufargumente. Der Dow Jones Industrial +0,16% schloss 0,57 Prozent tiefer bei 30 814,26 Punkten.  

Uneinheitliches Bild in Asien

Die Börsen Chinas mit Gewinnen in die Woche gestartet. Trotz der Belastungen durch die Corona-Pandemie legte die chinesische Wirtschaft 2020 um 2,3 Prozent zu – was mehr war als viele Analysten erwartet hatten. Für den CSI 300 ging es zuletzt um rund 1,4 Prozent aufwärts und der Hang Seng +1,26% stieg um knapp ein Prozent.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 -0,75% schloss indes rund ein Prozent tiefer. Hier machten Anleger weiter Kasse gemacht haben, nachdem der Index letzte Woche auf den höchsten Stand seit rund 30 Jahren gestiegen war.

Berichtssaison im Fokus

Auf Unternehmensseite werden die Blicke langsam in Richtung Berichtssaison gelenkt, die am Freitag in den USA mit ersten Zahlen großer Banken eingeläutet wurde. Am Montag rückten hierzulande vor allem Nebenwerte in den Mittelpunkt.

Aareal Bank mit überraschenden Verlusten

Die Aareal Bank +0,33% hat die Lockdowns im vergangenen Jahr mit höheren Risikovorsorgen und roten Zahlen zu spüren bekommen. Der Immobilienfinanzierer wird das Jahr 2020 daher überraschend mit roten Zahlen abschließen. Erwartet wird ein negatives Betriebsergebnis in zweistelliger Millionenhöhe, teilte das Unternehmen Sonntagabend mit. Davon belastet rutschten die Aktien um 3,8 Prozent ab.

Hypoport bleibt optimistisch

Der Finanzdienstleister Hypoport +0,65% dagegen hat im Corona-Jahr 2020 mit seinem Finanzierungsmarktplatz Europace deutlich zugelegt, was das Volumen an Transaktionen betrifft. Konzernchef Ronald Slabke zeigt sich auch für das laufende Jahr optimistisch. Den Aktien half dies unweit ihres Rekords aber nicht, sie verloren vorbörslich ein halbes Prozent an Wert.

Deutsche Beteiligungs AG mit höheren Gewinnen

Der dritte Nebenwert im Bunde mit neuen Aussagen zur Geschäftsentwicklung ist die Deutsche Beteiligungs AG -7,72%, die für das abgelaufene Quartal mit deutlich mehr Gewinn als ein Jahr zuvor rechnet. Hier sprach die Baader Bank in einem ersten Kommentar von einem starken Auftakt in das neue Geschäftsjahr. Die Anteile wurden um fast zehn Prozent nach oben katapultiert.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 15.209,15 -0,17%
PKT -25,21
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
Deutsche Wohnen SE 43,50 +2,93%
Siemens Energy AG 30,21 +2,41%
Deutsche Bank 10,41 +1,32%
SAP 113,40 +1,11%
MTU Aero Engines AG 198,20 +0,81%
Flops
Münchener Rück 261,80 -1,17%
BMW St. 87,21 -1,28%
Fresenius SE 38,64 -1,37%
E.ON AG 9,79 -1,56%
Deutsche Post 48,11 -2,16%
Nachrichten
14.04. NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 15.177 Pkt - Dräger nach Zahlen fest MBB SE 134,20 -0,59%
14.04. LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte DAX ® 15.209,15 -0,17%
14.04. LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 15.209,15 -0,17%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie viele Limits legen Sie durchschnittlich für ein Wertpapier an?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen