DAX®15.542,98+0,46%TecDAX®3.796,46+0,43%Dow Jones 3035.677,02+0,21%Nasdaq 10015.355,06-0,87%
finanztreff.de

EUREX/Bund-Future im Verlauf weiter gedrückt

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Für den Bund-Future geht es am Mittwoch im frühen Verlauf nach unten. Der Dezember-Kontrakt verliert 13 Ticks auf 171,85 Prozent. Das Tageshoch liegt bislang bei 171,96 Prozent und das Tagestief bei 171,81 Prozent. Umgesetzt wurden knapp 23.000 Kontrakte. Der Bobl-Futures verliert 2 Ticks auf 135,47 Prozent. Charttechnisch ist für die Marktstrategen der DZ Bank der generelle Abwärtstrend des Anleihebarometers zwar noch intakt, die Indikatoren deuteten aktuell aber darauf hin, dass er sich abschwäche.

Der Datenkalender ist vergleichsweise gut gefüllt. Am Vormittag wird die Industrieproduktion im Euroraum für den Monat Juli bekanntgegeben. Nach einer längeren Schwächephase dürfte sich diese nach Einschätzung der DZ-Bank wieder stärker ausgeweitet haben. Zumindest lasse eine gute Auftragslage diesen Schluss zu.

Am Nachmittag folgen die Daten zur US-Industrieproduktion im Monat August. Die DZ-Bank rechnet mit einem weiteren Plus, allerdings dürften die globale Materialknappheit sowie Lieferverzögerungen den Anstieg insgesamt gebremst haben. Die Auftragseingänge dürften auch in den USA zuletzt weiter deutlich zugenommen haben und dürften insbesondere die regionalen Stimmungsindikatoren positiv beeinflusst haben.

DJG/thl/gos

END) Dow Jones Newswires

September 15, 2021 02:59 ET ( 06:59 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
24.10. WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/23. und 24. Oktober 2021
24.10. WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/23. und 24. Oktober 2021
24.10. Gespräche über Verkauf von Monte dei Paschi vor dem Abbruch - Kreise BCA MONTE D.PASCHI 1,09 +0,23%
24.10. Bundestagsvizepräsident Friedrich verlangt weiteren Vizeposten für die Union
24.10. 1.715 Verstöße gegen Mindestlohn im ersten Halbjahr
24.10. Politiker kritisieren "Cookieterror" im Internet
24.10. IfW: Grippe- und Erkältungswelle könnte bis zu 30 Mrd Euro kosten
24.10. Kommunale Spitzenverbände fordern mehr Kontrollen an deutsch-polnischer Grenze
24.10. Göring-Eckardt (Grüne) fordert Energiekosten-Hilfen für Geringverdiener
24.10. Ampel-Politiker fordern neues EU-US-Datenabkommen
Rubrik: Finanzmarkt
24.10. dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
24.10. UN-Klimachefin warnt vor Scheitern der Weltklimakonferenz in Glasgow
24.10. Kriselnde Bank Monte dei Paschi: Gespräche zwischen Italien/Unicredit scheitern BCA MONTE D.PASCHI 1,09 +0,23%
24.10. Kretschmer fordert Vertragstreue beim Kohleausstieg
24.10. BUSINESS WIRE: Schlumberger gibt Finanzergebnisse des dritten Quartals 2021 bekannt Schlumberger S.A. 29,15 -0,34%
24.10. IG BCE sieht bei Energiewende neue Bundesregierung in der Pflicht
24.10. ROUNDUP/Fachkräftemangel: Mittelstand will mehr Einwanderung aus dem Ausland
24.10. FDP-Generalsekretär: Scheitern ist 'keine Option' für die Ampel
24.10. Fahrgastzahlen im Bahn-Fernverkehr erholen sich weiter
24.10. Kritik an SMS: BDZV-Präsident Döpfner schreibt Verlagen und bedauert

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen