DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

H&M: Die Corona-Krise kostet einiges

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Hennes & Mauritz (H&M) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich weniger verdient. Offensichtlicher Grund für das schwache Jahr ist die Corona-Pandemie mitsamt geschlossener H&M-Filialen

Wie bereits bekannt, kosteten die Corona-Krise der H&M-Gruppe ein knappes Fünftel ihres Jahresumsatzes: Die Nettoerlöse sanken im Geschäftsjahr 2020 um 18 Prozent auf rund 187 Milliarden schwedische Kronen (etwa 18,3 Milliarden Euro). Das hatte der Konzern bereits Mitte Dezember verkündet.

Für das bis November 2020 gelaufene Geschäftsjahr stand bei den Schweden ein Gewinn vor Steuern von noch 2,05 Milliarden schwedischen Kronen (rund 203 Millionen Euro), wie H&M am Freitag in Stockholm mitteilte. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei knapp 17,4 Milliarden Kronen gelegen.

Letztes Quartal etwas besser

Das Ergebnis des vierten Quartals des Geschäftsjahres war nun jedoch besser als erwartet: Vor Steuern stand ein Gewinn von 3,7 Milliarden Kronen zu Buche nach 5,4 Milliarden im Vorjahr. Der Nettoumsatz sank um rund 10 Prozent auf 52,5 Milliarden Kronen.

Mit einem starken und profitablen Online-Wachstum sowie einer guten Kostenkontrolle habe man das Jahr gewinnbringend und in einer finanziell starken Position beendet, erklärte Konzernchefin Helena Helmersson.

Das macht die Aktie von H&M

Die Aktie von H&M -7,86% fiel zum Wochenschluss dennoch um rund vier Prozent. Analyst Cedric Rossi vom Investmenthaus Bryan, Garnier & Co betonte, dass durch die erneuten Lockdowns das Geschäftsumfeld schwierig bleibe. So habe H&M für den Zeitraum Dezember bis 27. Januar von einem deutlichen Umsatzrückgang gesprochen. Zudem seien weniger Geschäfte geöffnet als am Markt erwartet. Für das laufende Quartal sieht es damit wieder düsterer aus.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen