DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

Infineon überrascht mit seinen Zahlen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Chip-Hersteller Infineon hat sich angesichts schwieriger Bedingungen im Halbleitermarkt im dritten Quartal recht wacker geschlagen. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um vier Prozent auf knapp 2 Milliarden Euro, wie der DAX-Konzern in Neubiberg bei München mitteilte. Im Vergleich zum Vorquartal verzeichnete Infineon ein Plus von zwei Prozent. Damit lag Infineon im Rahmen der eigenen Erwartungen.

Das operative Ergebnis ging im Jahresvergleich allerdings um elf Prozent auf 317 Millionen Euro zurück. Im Quartalsvergleich stand ein Minus von fünf Prozent zu Buche. Seine im März wegen der Flaute der Automärkte und des schwächeren Wachstums in China gesenkte Prognose für das Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende September) bestätigte Infineon. Update: Demnach rechnet Infineon mit einem Gesamtumsatz von 8 Milliarden Euro und einer operativen Marge (Segmentergebnis-Marge) von 16 Prozent.

Vorstandschef Reinhard Ploss zeigte sich zufrieden. Die Nachfrage sei insgesamt solide gewesen. Er verwies allerdings auch darauf, dass größere Wachstumsimpulse von April bis Juni ausgeblieben seien. "Die strukturellen Treiber in unseren Zukunftsmärkten sind intakt und die langfristige Wachstumsperspektive von Infineon ist weiterhin gut", befand der Unternehmenschef. Infineon plant deshalb weiterhin Investitionen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro, unter anderem für den Ausbau der Fertigungskapazitäten.

Die Infineon-Aktie -0,97% stieg am Donnerstag-Vormittag kräftig und setzte sich mit einem Plus von gut drei Prozent an die Spitze der DAX-Werte. Die Erholung nach dem Rückschlag in Mai und Juni setzt sich damit fort.

Der besser als erwartete operative Gewinn (Ebit) sei positiv zu werten, schrieb Analyst Alexander Duval von Goldman Sachs in einer ersten Reaktion. Auch der bestätigte Ausblick geben Anlass zur Zuversicht. Vor dem Hintergrund eines schwächelnden Halbleiter-Marktes profitiere Infineon von einer insgesamt robusten Nachfrage nach seinen Produkten. Der Analyst belässt Infineon auf "Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Infineon (in Euro)
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5VCK INFINEON WaveUnlimited L 14.1162 (DBK) 7,372
Short  DC4U7R INFINEON WaveUnlimited S 18.7314 (DBK) 6,491
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen