DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%S&P FUTURE2.988,20+0,01%Nasdaq 100 Future7.880,75-0,88%
finanztreff.de

ÜBERBLICK am Morgen/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Bullard sieht US-Wirtschaft in guter Form trotz Handelsstreit

Der Präsident der Federal Reserve Bank of St. Louis, James Bullard, sieht die US-Wirtschaft nach wie vor gut aufgestellt, auch wenn der Handelsstreit zwischen den USA und China die konjunkturellen Aussichten unsicherer werden lasse. Den Kursabsturz an den US-Aktienmärkten spielte er in einem Interview mit Fox Business Network herunter. Die Aktienkurse hätten wohl mehr unter der Unsicherheit im Handelsstreit gelitten als unter der Kaufzurückhaltung der amerikanischen Verbraucher.

Mexikanische Zentralbank senkt Leitzins um 25 Basispunkte

Die mexikanische Zentralbank hat erstmals seit mehr als fünf Jahren eine Zinssenkung vorgenommen. Der Leitzins wurde um 25 Basispunkte auf 8,00 Prozent gesenkt. Die Notenbank begründete dies mit dem schwächeren Wirtschaftswachstum, der zuletzt etwas niedrigeren Inflation und den gesunkenen Anleiherenditen in Mexiko und in anderen Ländern.

EZB: Quote notleidender Kredite sinkt 2018 um 19 Prozent

Das Volumen der notleidenden Kredite (NPL) der im Euroraum tätigen Inlandsbanken hat sich im vergangenen Jahr deutlich verringert. Wie aus Daten der Europäischen Zentralbank (EZB) hervorgeht, sank das NPL-Volumen per Ende 2018 um 19 Prozent auf 619 (2017: 768) Milliarden Euro. Diese Zahl umfasst die in den 19 Ländern des Euroraums ansässigen Banken.

Altmaier: Soli-Vorschlag ist Angebot an Scholz

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sein Konzept zum Abbau des Soldaritätszuschlages nach eigenen Angaben nicht in Konkurrenz zu dem Gesetzentwurf, den Finanzminister Olaf Scholz (SPD) dazu vorgelegt hat. "Ich verstehe meinen Vorschlag als weiterführend", sagte Altmaier im ZDF-Morgenmagazin.

Auch Norwegen legt Regenwald-Hilfen für Brasilien auf Eis

Nach Deutschland hat auch Norwegen angekündigt, Finanzhilfen an Brasilien im Kampf gegen die Rodung des Amazonas-Regenwaldes auf Eis zu legen. Umweltminister Ola Elvestuen warf Brasilien vor, nicht mehr gegen die Abholzung des Regenwaldes vorgehen zu wollen. Deswegen würden 30 Millionen Euro Finanzhilfen blockiert.

Aktivisten: Syrische Regierungstruppen rücken weiter in Provinz Idlib vor

Syrische Regierungstruppen haben nach Angaben von Aktivisten mehrere von Rebellen gehaltene Dörfer im Nordwesten Syriens eingenommen. Die Truppen stünden nur noch etwa drei Kilometer vor der wichtigen Stadt Chan Scheichun im Süden der Provinz Idlib, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Staatszeitung: China wird Tiananmen-Vorgehen "nicht wiederholen"

China wird nach Angaben einer Staatszeitung die Proteste für mehr Demokratie in Hongkong nicht ähnlich niederschlagen wie die Proteste am Tiananmen-Platz in Peking 1989. "Die Vorgänge in Hongkong werden keine Wiederholung des politischen Vorfalls vom 4. Juni 1989 sein", schrieb die staatliche Global Times in einem Kommentar. Heute sei China "viel stärker und reifer, und seine Fähigkeit zur Beherrschung komplexer Situationen hat sich sehr verbessert."

Trump zeigt sich erneut "besorgt" über Hongkong-Krise

US-Präsident Donald Trump hat sich erneut besorgt über die Krise in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gezeigt. Er sei "besorgt" über die Gefahr eines gewaltsamen Vorgehens Chinas gegen die Protestbewegung in Hongkong, sagte Trump zu Journalisten im Bundesstaat New Jersey.

Ex-Gouverneur Hickenlooper steigt aus US-Präsidentschaftsrennen aus

Der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Colorado, John Hickenlooper, ist aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der oppositionellen Demokraten ausgestiegen. Der 67-Jährige teilte mit, er werde stattdessen "ernsthaft" über eine Kandidatur für den US-Senat nachdenken. Die Zahl der Bewerber bei den Demokraten, die bei der Wahl im November 2020 gegen Präsident Donald Trump antreten wollen, schrumpft damit auf 23.

Venezuelas Regierung bereit zu neuen Gesprächen mit der Opposition

In Venezuela zeichnen sich neue Verhandlungen zwischen Regierung und Opposition ab. Wie Außenminister Jorge Arreaza mitteilte, will die Regierung von Staatschef Nicolás Maduro sich mit norwegischen Vermittlern treffen, um über eine Wiederaufnahme der Gespräche zu diskutieren. Vor einer Rückkehr an den Verhandlungstisch müssten allerdings die Abläufe der Gespräche geändert werden.

Nordkorea feuert offenbar erneut Raketen ab

Nordkorea hat offenbar erneut Raketen getestet und zugleich jeglichem Dialog mit dem Süden eine Absage erteilt. Der südkoreanische Generalstab erklärte, von der nordkoreanischen Ostküste aus seien zwei "nicht identifizierte Projektile" abgefeuert worden. Die Fluggeschosse starteten demnach nahe der Stadt Tongchon in der Provinz Kangwon und stürzten ins Ostmeer, das auch als Japanisches Meer bekannt ist.

+++ Konjunkturdaten +++

Malaysia BIP 2Q +4,9% (PROG: +4,7%) gg Vorjahr

DJG/DJN/AFP/apo

END) Dow Jones Newswires

August 16, 2019 03:00 ET ( 07:00 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
05:00 Union, SPD und FDP offen für Änderung Bundestags-Geschäftsordnung
02:30 Impressum
00:00 Massiver Ansehensverlust für Herkunftslabel "Made in Germany"
00:00 Datenschutz für Google Streetview auf dem Prüfstand ALPHABET INC.CL.A DL-,001 1.118,00 -0,85%
00:00 Deutscher Atom-Staatsfonds verdient trotz Niedrigzinsen Geld
19.10. IWF lobt Deutschland wegen Klimapakets
19.10. Grüne verlieren in aktuellem RTL/n-tv-Trendbarometer
19.10. Banken planen Initiative für digitalen Euro
19.10. BMW-Chef sucht Schulterschluss mit Daimler und stichelt gegen VW BMW ST 67,64 +0,77%
Rubrik: Finanzmarkt
10:45 Wochenausblick: So könnte der DAX nun reagieren DAX ® 12.633,60 -0,17%
10:14 Warnstreik der Flugbegleiter - Flüge im Südwesten gestrichen LUFTHANSA 15,44 ±0,00%
10:13 EU-Staaten beraten Lage beim Brexit
10:10 Warnstreik der Flugbegleiter auch in Frankfurt zu spüren LUFTHANSA 15,44 ±0,00%
10:05 ROUNDUP: London bittet um Brexit-Verschiebung - Johnson: 'Persönlich dagegen'
10:05 ROUNDUP: Koalitionsspitzen beraten über Halbzeitbilanz und Syrien
10:05 ROUNDUP: Flugbegleiter streiken bis Mitternacht LUFTHANSA 15,44 ±0,00%
10:04 ROUNDUP/US-Präsident lenkt ein: G7-Gipfel 2020 doch nicht in Trump-Hotel
10:04 ROUNDUP: Keine Briefe mehr an Montagen? Diskussion nimmt Fahrt auf DT. POST 30,77 +0,56%
09:47 Längster Nonstop-Flug: In 19 Stunden von New York nach Sydney BOEING 309,40 -7,05%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen