DAX ®12.468,01+0,08%TecDAX ®2.868,59-0,88%Dow Jones26.935,07-0,59%NASDAQ 1007.823,55-0,99%
finanztreff.de

US-Anleihen bleiben im Minus

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre Anfangsverluste im Verlauf weitgehend gehalten. Für Kursbewegungen an den Märkten sorgten weiter Aussagen verschiedener Notenbanker in den USA vom Vortag.

John Williams, Präsident der regionalen Notenbank von New York hatte sich am Vortag für rasche Leitzinssenkungen ausgesprochen, falls es Signale für eine Abschwächung der Wirtschaft gebe. Später relativierte eine Sprecherin diese Aussagen aber wieder. Am selben Tag befürwortete auch der stellvertretende Chef der Federal Reserve (Fed), Richard Clarida, eine baldige Senkung. Es gilt als ausgemacht, dass die Fed Ende Juli die Leitzinsen senkt, unklar ist, in welcher Höhe.

Zweijährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,81 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,80 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büßten 6/32 Punkte auf 102 29/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,05 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 9/32 Punkte auf 106 5/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,57 Prozent./edh/elm/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen