DAX ®13.166,30-0,48%TecDAX ®2.975,32+0,44%Dow Jones27.745,54-0,14%NASDAQ 1008.227,95-0,39%
finanztreff.de

DER AKTIONÄR TV

DER AKTIONÄR TV zählt zu den innovativsten TV-Unternehmen in Deutschland. Es berichtet über die Entwicklung von Börsen und Finanzmärkten. Die Videos zeigen Topthemen, Chartanalysen und Interviews mit Börsenexperten zur aktuellen Marktlage.

Besprochenen Wertpapiere: NETFLIX INC. DL-,001 , TESLA INC. DL -,001 , AURORA CANNABIS , IBM , VOLKSWAGEN VZ , THYSSENKRUPP , WIRECARD

Wirecard, Netflix, IBM, Tesla, Volkswagen, Aurora Cannabis, Thyssenkrupp - Maydorns Meinung

17.10. 12:06

In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung.

In dieser Ausgabe geht es um Wirecard, Netflix, IBM, Tesla, Volkswagen, Aurora Cannabis und Thyssenkrupp.

Es bleibt wild bei Wirecard. Nach einer Erholung auf über 125 Euro gerät die Aktie nun doch wieder unter Druck. Trotz der Dementis von Wirecard-Chef Braun bleibt die Verunsicherung der Anleger spürbar. Zudem besteht die nicht ganz unberechtigte Sorge, dass die Financial Times "nachlegen" könnte.

Darüber hinaus geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung um die Q3-Zahlen von Netflix und IBM und die höchst unterschiedlichen Reaktionen der Aktien, um mögliche Gründe für die anhaltende Stärke bei Tesla und Volkswagen, um den nicht enden wollenden Absturz bei Aurora Cannabis und um Spekulationen über Thyssenkrupp.

Maydorns Meinung gibt es auch als täglichen Newsletter. Wenn Sie auch von Montag bis Donnerstag über spannende Börsenthemen und aussichtsreiche Aktien auf dem Laufenden bleiben wollen, tragen Sie sich einfach auf http://www.maydorns-meinung.de in den Verteiler ein.

Quelle: AKTV Maydorns Meinung
Länge: 12:16 min

Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen