DAX ®12.990,10-0,41%TecDAX ®2.494,90-0,97%Dow Jones23.163,04+0,02%NASDAQ 1006.092,62-0,36%
finanztreff.de

Neueste Videos

Aktuelle Videos zu den Brennpunkten des Tages. Wirtschafts- und Finanznachrichten, Marktberichte, Topthemen aus der Wirtschaft, Entwicklungen auf dem Börsenparkett, die Lage an den internationalen Börsen.

Besprochenen Wertpapiere: DAX ®

Riestern? Ja, bitte, aber mit ETFs

19.10. 20:01

Riestern ist tot – hört immer häufiger. Bei den niedrigen Zinsen lohnt sich das Sparen für Altersvorsorge nicht mehr – trotz der beträchtlichen staatlichen Zulagen. Doch ist gibt auch eine Gegenbewegung und die kommt von jungen Start-ups. Fairr.de aus Berlin bietet ein umfassendes digital unterstütztes Angebot für die Altersvorsorge. „Wenn man Riester kostengünstig gestaltet, dann lohnt sich sich allemal, nicht nur wegen der Zulagen“, sagt Wolf-Alexis Puttfarken, der bei fairr.de die Geschäftsentwicklung. Riester sei weiterhin für Angestellt die erste Wahl. Durch den Einsatz von ausschließlich ETFs seien die Kosten deutlich gesenkt worden. „Wenn man 40 Jahre Laufzeit und fünf Prozent Rendite pro Jahr unterstellt, machen 0,5 Prozent Kostenunterschied schon fast 15 000 Euro aus“, rechnet Puttfarken vor. Thomas Wiedenmann, beim ETF-Anbieter iShares für den Vertrieb an Banken, Versicherungen und Vermögensverwaltungen zuständig, sieht ETFs bei der Altersvorsorge auf dem Vormarsch: „Immer Anbieter setzen auf kostengünstige Indexfonds, selbst viele Versicherungen, die bisher noch gezögert haben.“

Quelle: ETF
Länge: 11:29 min

Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen