DAX ®12.511,91-1,44%TecDAX ®2.798,74-1,13%Dow Jones24.461,70-0,80%NASDAQ 1007.217,49-0,87%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

Rohstoffe - Basiswissen

Wie und wo können Anleger Rohstoffe handeln?

Wie bereits angedeutet werden Rohstoffe traditionell als so genannte Termingeschäfte (Future-Kontrakte) gehandelt. Ein Termingeschäft ist eine Vereinbarung über den Kauf oder Verkauf einer Ware (eines Rohstoffs) zu einem heute bereits feststehenden Preis, wobei Lieferung und Kaufpreiszahlung erst zu einem zukünftigen Termin erfolgen. Gehandelt werden diese Kontrakte an speziellen Warentermin-Börsen. Die bedeutendsten Handelsplätze für Rohwaren sind die London Metall Exchange (LME), die Euronext, das Chicago Board of Trade (CBOT), die Chicago Mercantile Exchange (CME) sowie die New Yorker Intercontinetal Exchange (ICE), die seit September 2006 das New York Board of Trade (NYBOT) umfasst und die New York Mercantile Exchange (NYMEX) einschließlich COMEX.

Ein Terminkontrakt ist hinsichtlich des Umfangs, der Art der Ware sowie des Lieferzeitpunkts und des Orts der Lieferung standardisiert. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass die Konditionen nicht jedes Mal einzeln ausgehandelt werden müssen, wodurch ein problemloser Handel auch zwischen fremden Parteien möglich ist. Wenn jemand beispielsweise eine März 2008 Future auf Zucker No. 11 kauft oder verkauft, weiß er genau, dass es sich um 112.000 amerikanische Pfund (50 metrische Tonnen) handelt. Lieferzeitpunkt ist März 2008. Akzeptiert wird Rohzucker mit 96 Grad Durchschnittspolarisation aus 28 Herkunftsländern. Übergabeort ist der Hafen des jeweiligen Ursprungslands. Wer als einen solchen Kontrakt kauft, ist zur Abnahme der genannten Menge zu den obigen Konditionen verpflichtet. Wer einen Kontrakt verkauft, muss den Zucker liefern. Wer diesen Verpflichtungen entgehen will, kann seine Positionen bis für Fälligkeit glattstellen.

An dem Zucker-Beispiel können Sie erkennen, dass die Mindestmengen (ein Kontrakt) an den Terminmärkten einen recht beträchtlichen Umfang haben. Die genauen Kontraktgrößen verrät Ihnen ein Blick auf die Internetseiten der betreffenden Börsen. Der „große“ Gold-Future umfasst 100 Unzen. Bei Rohöl sind es 1.000 Barrel. Interessant ist der Terminhandel vor allem wegen der Hebelwirkung auf das eingesetzte Kapital. Da die Verpflichtung zur Kaufpreiszahlung erst bei Lieferung (zu einem zukünftigen Termin) eintritt, müssen die Marktteilnehmer lediglich eine Art Anzahlung auf den Kontrakt leisten (Margin). In unserem Zucker-Beispiel liegt diese bei 1.260 US-Dollar pro Kontrakt. Nehmen wir an, der Zuckerpreis steigt von zehn auf elf US-Cents (zehn Prozent) so steigt der Wert des Kontrakts um 1.120 US-Dollar (112.000 Pounds multipliziert mit einem US-Cents). Bezogen auf das investierte Kapital von 1.260 US-Dollar bedeutet dies einen Gewinn von knapp 89 Prozent, obwohl der Basiswert sich lediglich um zehn Prozent verteuert hat.

Die jeweiligen Börsen stellen nach jedem Handelstag eine neue Bewertung der Position. Entwickelt sich der Markt nicht wie erwartet und wird die Sicherheitsleitung dadurch „aufgezehrt“, müssen die Anleger eine Nachschusszahlung leisten. Andernfalls wird die Position umgehen von der Börse glattgestellt und das eingesetzte Kapital ist vollständig verloren. Hierin liegt ein nicht zu unterschätzendes Risiko bei Termingeschäften. Denn dadurch können Investoren deutlich mehr Geld als ihren ursprünglichen Einsatz verlieren.

Terminhandel bietet sich ausschließlich für sehr erfahrene Anleger an, die mit der Materie bestens vertraut sind und darüber hinaus über eine beträchtliche Menge an Risikokapital (mindestens 25.000, besser 50.000 oder sogar 100.000 US-Dollar) verfügen. Die meisten Privat-Investoren erfüllen diese Voraussetzungen nicht, so dass von einem Engagement grundsätzlich abgeraten werden muss. Diese Anleger sind mit Rohstoff-Aktien, Rohstoff-Zertifikaten oder auch Optionsscheinen auf Rohstoffe deutlich besser bedient, weil derartige Anlage-Instrumente etwas weniger Know-how und Geld erfordern.

Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Top-Wachstumsaktien

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.

Jetzt kostenlos anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Bei wikifolio können Sie die Performance von privaten und professionellen Tradern nachhandeln. Interessiert Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen