DAX ®12.473,83+0,15%TecDAX ®2.072,25+0,41%S&P FUTURE2.376,80+0,29%Nasdaq 100 Future5.519,50+0,28%
finanztreff.de
Werbung

Zertifikatesuche vereinfacht - das EDG-Rating

Sie kennen und schätzen schon seit geraumer Zeit die vielfältigen Möglichkeiten, auf unseren Seiten nach dem richtigen Zertifikat oder Hebelprodukt zu suchen. Unsere Zertifikatesuche, die Best Tools sowie unsere Top-Flop Listen sind gelernte und vielseitige Tools, mit denen Sie aus der Vielzahl an derivativen Produkten das für Sie passende Instrument finden können, fast immer mit wenigen Mausklicks und innerhalb kürzester Zeit.

Bei der Sortierung der Ergebnismenge gehen die meisten Anleger dabei nach Kennzahlen vor, die einen Aufschluss über das Risiko eines Zertifikats (z.B. Abstand zur Barriere oder Risikopuffer) oder die Produktqualität (Seitwärtsrendite, Spreads, etc.) geben sollen. Insbesondere in turbulenten Marktphasen wird deutlich, dass es zusätzlich zu den einfachen Kennzahlen noch eine Vielzahl an Faktoren gibt, die über die Qualität eines Zertifikates oder Emittenten entscheiden.

EDG Zertifikate Ratings

Auf finanztreff.de finden Sie das EDG-Rating als zusätzliches Hilfsmittel, das für Sie passenden Produkt zu finden und während der Laufzeit in Sachen Risiko zu überwachen. Das EDG-Rating ist sowohl in der Zertifikatesuche als auch in den Produkteinzelansichten integriert.

Das EDG-Rating vereinfacht Anlegern und Beratern den komplexen Auswahl- und Überwachungsprozess bei strukturierten Produkten. Im ersten Schritt nimmt das EDG-Rating eine Einstufung der Eignung eines Produktes für fünf verschiedene Anlegerprofile vor. Unter Berücksichtigung der Bestandteile Kosten, Handel, Bonität und Informationsbereitstellung folgt im zweiten Schritt eine unabhängige Qualitätsbewertung, die dem Anwender die Möglichkeit gibt unter ähnlichen Zertifikaten das am besten geeignete Produkt auszuwählen. Durch die laufende Überwachung des Produktrisikos einerseits sowie der Produktqualität andererseits erhalten Anleger und Berater die Möglichkeit das Portfolio nach individuellen Bedürfnissen auszurichten. Da das Risiko und die Produktqualität sich während der Laufzeit verändern können, wird das Rating wöchentlich aktualisiert, so dass Ihre Investments laufend überwacht werden können. Mit dem EDG-Rating steht eine umfassende Bewertung von strukturierten Produkten zur Verfügung, die alle relevanten Qualitätskriterien berücksichtigt.

Einsatz des EDG-Ratings bei der Produktauswahl

EDG Produktauswahl

Möglichkeiten des EDG-Ratings

  • Eingrenzung des Produktuniversums auf das eigene Anlegerprofil
  • Erhöhung der Produktvergleichbarkeit
  • Monitoring bereits gekaufter Zertifikate
  • Vereinfachte Produktauswahl durch unabhängiges Gütesiegel
  • Basis für eine kundengerechte, qualitativ hochwertige Beratung

Rating-Methodik

  1. Risiko / Nutzen-Einstufung (Risiko-Fit) jedes Produktes gemäß der individuellen Risikopräferenz eines Investors. Laufende Berechnung des Produktrisikos unter Berücksichtigung aller produktspezifischen Einflussfaktoren wie zum Beispiel:
    • Kurs und Volatilität des Basiswertes
    • Zins und Dividenden
    • Fremdwährungskomponente
    • Bonität des Emittenten
    • Laufzeit
  2. Struktur- und basiswertunabhängige Qualitätsbewertung für jedes Zertifikat anhand der Bestandteile
    • Kosten
    • Handel
    • Bonität des Emittenten
    • Informationsbereitstellung
    • Das EDG-Rating berücksichtigt alle relevanten Kriterien, die die Produktqualität von Zertifikaten beeinflussen!
  3. Zusammenführung der Qualitätsbewertung sowie des Risiko-Fit zu einem Gesamturteil über die Eignung eines Produktes für den jeweiligen Investor.

Darstellung der Ergebnisse

Die Ergebnisse des EDG-Ratings werden in zwei Dimensionen angezeigt: Auf der einen Seite wird das Produktrisiko ausgewiesen. Jedes Produkt wird in eine der fünf Risikoklassen eingeordnet.

Darstellung der ErgebnisseIn diesem Beispiel befindet sich das Produkt in Risikoklasse 1 und ist somit für sicherheitsorientierte Investoren geeignet. Das Produkt weist ein Rating von 5 Sternen in dieser Risikoklasse auf, d.h. es hat im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Produkten eine sehr gute Qualität.

Risikoklassenermittlung

Um das für Sie und Ihre individuelle Risikobereitschaft optimal passende Produkt leichter finden zu können, orientiert sich die EDG an der Risikoklassifizierung des DDV, welche Investoren in die folgenden 5 Risikoklassen einteilt:

Risikoklasse 1 = sicherheitsorientiert
Risikoklasse 2 = begrenzt risikobereit
Risikoklasse 3 = risikobereit
Risikoklasse 4 = vermehrt risikobereit
Risikoklasse 5 = spekulativ

EDG Risikomatrix

Damit Sie Ihre persönliche Risikoklasse ermitteln können, stellen wir Ihnen eine interaktive Risikomatrix zur Verfügung. In dieser Matrix finden Sie bekannte Basiswerte wie Aktien und Indizes, Zinsprodukte sowie Rohstoffe. Zusätzlich können Sie Wertpapiere über die Suche auswählen und zur Matrix hinzufügen. Die Basiswerte und Ihre selbst ausgewählten Wertpapiere werden dynamisch Risikoklassen zugeordnet und erleichtern Ihnen den Rückschluss auf Ihre persönliche Risikoklasse.

Vermissen Sie das Rating Ihres Produkts? Dann kontaktieren Sie uns direkt unter info@derivatives-group.com.

Über die EDG

European Derivatives GroupEuropean Derivatives Group Die EDG bietet quantitative Analysen im Finanzbereich an, die Investoren und anderen Marktteilnehmern das schnelle Erfassen komplexer (Produkt-)Strukturen ermöglichen. Hierzu zählen Produkt- und Risikobewertungen sowie die Berechnung von Kennzahlen und Sensitivitäten (Griechen). Besonderer Fokus liegt dabei auf der Nachbewertung von strukturierten Produkten, komplexen Derivaten und illiquiden Zinsprodukten. Über die EDA werden zudem hochwertige Schulungs- und Weiterbildungsprogramme durchgeführt. Die EDG gehört zur vwd group, einem börsennotierten Anbieter von Informations-, Kommunikations- und Technologielösungen für das Wertpapiergeschäft.

Über die EDA

Die EDA / vwd academy AGDie EDA / vwd academy AG ist aus der EDG hervorgegangen und führt als eigenständige Weiterbildungsakademie offene berufsbegleitende Seminare und Schulungen sowie maßgeschneiderte Inhouse-Trainings zu aktuellen Fragestellungen des Finanzmanagements durch. Der fachliche Schwerpunkt liegt auf den Themenbereichen Private Kapitalanlage, Strukturierte Produkte, Risikomanagement und Regulierung sowie Asset Management. Zum Leistungsspektrum der EDA gehört das Kompaktstudium "Derivate und Strukturierte Produkte", in dem Wertpapierspezialisten ebenso wie Risikomanager, Controller und Compliance-Beauftragte ihr Wissen über die Bewertung und Risikoanalyse von Derivaten und strukturierten Produkten sowie über zentrale Fragen der Rechnungslegung, des Risikomanagements und der regulatorischen Anforderungen an den Handel mit diesen Wertpapieren vertiefen können. Gestützt auf das Expertenwissen ihres Schwesterunternehmens EDG, erstellt die EDA schließlich finanzwirtschaftliche Studien sowie Gutachten zu verschiedenen kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen.

In den Bereichen Private Kapitalanlage, Strukturierte Produkte, Risikomanagement und Regulierung sowie Asset Management bieten wir auch Seminare an.

Vermittelt wird: praxisbezogenes, theoretisch fun- diertes, themengenau zugeschnittenes Fach-, Methoden- und Handlungs- wissen zu aktuellen Fragestellungen des Finanz- managements

Themengebiete:

  • Private Kapitalanlage
  • Strukturierte Produkte
  • Risikomanagement und Regulierung
  • Asset Management

Zielgruppen: Führungs- und Fachkräfte von:

  • Banken
  • Vermögensverwaltungen
  • Family Offices
  • Kapitalanlagegesellschaften
  • Versicherungen, Pensionskassen und sonstigen Versorgungswerken
  • Stiftungen
  • ferner
  • Risikoabteilungen mittlerer und größerer Unternehmen
  • Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer
  • Fachjuristen mit bank- und kapitalmarktrechtlichem Arbeitsschwerpunkt

Leistungsangebot

  • Themen- und Fachseminare
  • Spezialistenseminare
  • Intensivseminare und Lehrgänge
  • Kompaktstudium Derivate und Strukturierte Produkte
  • Maßgeschneiderte Firmenseminare

Schulungskonzept

  • Durchgängige Abstimmung der Lehrinhalte und Lehrmethoden auf den Berufs- und Erfahrungskontext der Teilnehmer
  • Lehrmethodik des Learning by Doing-Ansatzes (Excel-Fallstudien)

Hier Informieren!
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
1,00% p.a. aufs Tagesgeld bei monatlicher Zinsgutschrift! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Advanzia-Tagesgeld mit 1,00% p.a.!
Werbung
Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Eine Umfrage unter Frauen hat ergeben, dass eine Babypause von drei Jahren als angemessen angesehen wird und danach die Mütter in Teilzeit arbeiten sollten, solange die Kinder noch nicht sieben Jahre alt sind. Wie sehen Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Attraktive Preise zu gewinnen!

Der Anlegerclub der Börse Stuttgart
verlost beim Gewinnspiel "Trade & Win"
regelmäßig attraktive Preise. Außerdem profitieren Mitglieder von lehrreichen Live-Webinaren, einem informativen Anlegermagazin und vielem mehr.

Jetzt kostenlos Mitglied werden