DAX®15.169,98-0,61%TecDAX®3.759,02-0,38%S&P 500 I4.537,24-0,91%Nasdaq 10015.712,04-1,74%
finanztreff.de

Volkswagen Vz.

164,80 EUR -0,56%
WKN:766403 ISIN:DE0007664039 Symbol:VOW3 Gattung:Aktie Branche:Automobile
Zeit: 04.12.21 Lang & Schwarz

Werbung

News zu Volkswagen Vz.

BMW St.
Chart - BMW St.

Angebot an neuen Autos bleibt knapp BMW St. 87,19 -0,16%

04.12.2021 - 11:21 DUISBURG/FRANKFURT (dpa-AFX) - Neue Autos bleiben nach Einschätzung eines Experten noch über längere Zeit Mangelware. In der Folge steigen die Preise, branchenübliche Rabattaktionen werden weiter zurückgefahren, prognostiziert Ferdinand Dudenhöffer vom Duisburger Center Automotive Research (CAR). Laut der regelmäßigen... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

WDH/Chipmangel belastet Autobranche weiter - Rückgang bei Neuzulassungen BMW St. 87,19 -0,16%

03.12.2021 - 22:05 (Wiederholung aus technischen Gründen) BERLIN (dpa-AFX) - Die Lieferengpässe bei Halbleitern machen der Autoindustrie weiter zu schaffen: Im November sind erneut deutlich weniger Autos neu zugelassen worden als im Jahr davor, wie aus den aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg hervorgeht. Demnach... ...mehr


Volkswagen Vz.
Chart - Volkswagen Vz.

RÜCKBLICK 2021/Der große Mangel: Wirtschaft und Verbraucher in der Engpassfalle Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 18:05 BERLIN (dpa-AFX) - Wenn man mal warten muss, schön und gut - das kennt man bei der Bestellung von größeren Anschaffungen wie Autos, Möbeln oder ausgefallenen Artikeln im Online-Handel. Aber dass auch mal nichts oder nur sehr spät geliefert wird, ist in der vernetzten Konsumgesellschaft fast schon ein Ausnahmezustand. Zurzeit... ...mehr


Volkswagen Vz.
Chart - Volkswagen Vz.

Emder VW-Werk schließt bis Jahresende wegen Halbleitermangels Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 16:34 EMDEN (dpa-AFX) - Wegen des anhaltenden Mangels an Mikrochips und Elektronik-Bauteilen ruht die Produktion im Emder VW -Werk für dieses Jahr. Ab dem Nikolaustag in der kommenden Woche gehe die Belegschaft erneut in Kurzarbeit, sagte eine Konzernsprecherin am Freitag. Das ist eine Woche früher als ohnehin geplant. Für die Woche... ...mehr


Volkswagen: Schlechte Nachrichten aus China

Volkswagen: Schlechte Nachrichten aus China Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 15:00 Aktuell hat es der deutsche Autobauer Volkswagen nicht leicht. Die Unsicherheit rund um Vorstand Herbert Diess hat das Papier zuletzt auf Talfahrt geschickt. Das Chartbild hat sich dadurch weiter eingetrübt. Nun sorgen auch noch schlechte Nachrichten aus China für Ungemach. Der VW -Konzern verfehlt in diesem Jahr seine... ...mehr


VW: Absatzziele zusammengestrichen – das ist der Grund

VW: Absatzziele zusammengestrichen – das ist der Grund Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 14:45 Der Autobauer Volkswagen muss seine ambitionierten Ziele für seine vollelektrischen Fahrzeuge der ID-Familie nach unten korrigieren. An der Börse kommt dies nicht gut an. ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

Chipmangel belastet Autobranche weiter - Rückgang bei Neuzulassungen BMW St. 87,19 -0,16%

03.12.2021 - 14:06 BERLIN (dpa-AFX) - Die Lieferengpässe bei Halbleitern machen der Autoindustrie weiter zu schaffen: Im November sind erneut deutlich weniger Autos neu zugelassen worden als im Jahr davor, wie aus den aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg hervorgeht. Demnach kamen im vergangenen Monat 198 258 Pkw neu auf... ...mehr


Volkswagen Vz.
Chart - Volkswagen Vz.

Volkswagen senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 13:54 WOLFSBURG/PEKING (dpa-AFX) - Der VW -Konzern verfehlt in diesem Jahr seine Verkaufsziele für die wichtigen ID-Elektromodelle in China. Eigentlich hatte Volkswagen in der Volksrepublik einen Absatz von 80 000 bis 100 000 Autos der vollelektrischen Fahrzeugreihe angepeilt, nun dürften es nur noch zwischen 70 000 und 80 000 Pkw... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

Deutscher Automarkt auch im November mit Absatzeinbruch BMW St. 87,19 -0,16%

03.12.2021 - 13:03 FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Automarkt hat auch im November einen erheblichen Absatzeinbruch verzeichnet. Die Zahl der Neuzulassungen sank im vergangenen Monat um knapp 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 198.258 Einheiten, wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilte. In den ersten elf Monaten ist die... ...mehr


Volkswagen Vz.
Chart - Volkswagen Vz.

dpa-AFX: RBC belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Outperform' - Ziel 310 Euro Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 12:02 NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für Volkswagen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 310 Euro belassen. Das Schlimmste könnte vorüber sein in der Beschaffungskrise für Halbleiterbauteile und der Auftragsbestand des Autobauers in Europa sei sehr stark, schrieb Analyst Tom Narayan in... ...mehr


Volkswagen Vz.
Chart - Volkswagen Vz.

Audi-Chef: E-Motor und autonomes Fahren wie 'natürliches Tempolimit' Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

03.12.2021 - 10:59 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Audi-Chef Markus Duesmann erwartet durch Elektroautos und autonomes Fahren niedrigere Geschwindigkeiten im Straßenverkehr. Die zunehmenden E-Antriebe wirkten "wie ein natürliches Tempolimit - weil die Reichweite vom Tempo abhängt", sagte der Vorstandschef des Autobauers dem "vbw-Unternehmermagazin"... ...mehr


Maydorns Meinung: BioNTech, Valneva, AMC Entertainment, Apple, JinkoSolar, Varta, Tesla, BYD, Volkswagen, BMW

Maydorns Meinung: BioNTech, Valneva, AMC Entertainment, Apple, JinkoSolar, Varta, Tesla, BYD, Volkswagen, BMW Apple Inc. 142,90 +0,31%

02.12.2021 - 13:19 Bei den Impfstoff-Aktien sind weiterhin enorme Kursausschläge in beide Richtungen zu beobachten. Aber wie sieht es mit dem übergeordneten Trend aus? Hat BioNTech seinen Zenit schon erreicht oder gar überschritten? Und steht Valneva womöglich erst am Beginn einer ähnlichen Erfolgsstory? Gerücht drückt auf die Kurse von Apple und... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

ROUNDUP/VDIK: Chipmangel lässt Automarkt einbrechen - Erholung 2022 erwartet BMW St. 87,19 -0,16%

02.12.2021 - 12:15 BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Gebremst vom Mangel an Halbleitern wird der deutsche Automarkt nach Einschätzung des Importeur-Verbands VDIK noch stärker einbrechen als befürchtet. Dieses Jahr dürften noch 2,6 Millionen Pkw neu zugelassen werden, prognostizierte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller am Donnerstag. Das... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

VDIK: Chipmangel lässt Automarkt einbrechen - Erholung 2022 erwartet BMW St. 87,19 -0,16%

02.12.2021 - 11:07 BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der deutsche Automarkt wird nach Einschätzung des Autoverbands VDIK in diesem Jahr kräftig einbrechen. Gebremst vom Mangel an Chips und weiteren Teilen dürften nur noch 2,6 Millionen Pkw neu zugelassen werden, teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Donnerstag in Bad... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

VDIK erwartet für 2022 deutliches Plus am deutschen Automarkt BMW St. 87,19 -0,16%

02.12.2021 - 11:00 FRANKFURT (Dow Jones)--Der Verband der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) rechnet damit, dass die Halbleiterkrise am deutschen Automarkt im nächsten Jahr schrittweise nachlassen wird. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel sagte während des Jahrespressegesprächs laut Redetext, dass für 2022 ein Marktvolumen von etwa drei... ...mehr


Volkswagen: Neuer Kurstreiber für die Aktie?!

Volkswagen: Neuer Kurstreiber für die Aktie?! Volkswagen Vz. 164,80 -0,56%

02.12.2021 - 09:28 Die jüngsten Kursverluste der deutschen Autobauer haben Anleger am Mittwoch zu Käufen genutzt. Vorausgegangen waren zuletzt herbe Verluste: BMW hatten in fünf Handelstagen bis zu fast 12 Prozent eingebüßt, Daimler fast elf Prozent. Anders Volkswagen, bei denen sich zuletzt die Verluststrecke der vergangenen Monate fortgesetzt... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

MÄRKTE EUROPA/Erholung im Rallymodus dank Konjunkturzuversicht BMW St. 87,19 -0,16%

01.12.2021 - 18:24 FRANKFURT (Dow Jones)--In Rallylaune haben sich die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch gezeigt. Starke US-Wirtschaftsdaten und ein für die US-Konjunktur zuversichtlicher US-Notenbankchef sorgten für Kauflaune und im Spätgeschäft nochmals anziehende Kurse. Gleichzeitig ebbten Sorgen wegen der Virus-Variante Omikron zunächst... ...mehr


BMW St.
Chart - BMW St.

XETRA-SCHLUSS/DAX in Rallylaune - Omikron-Sorgen zunächst abgeebbt BMW St. 87,19 -0,16%

01.12.2021 - 18:09 FRANKFURT (Dow Jones)--In Rallylaune hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel verabschiedet. Die Nachrichtenlage des Vortages kehrte sich komplett um. Starke US-Wirtschaftsdaten und ein für die US-Konjunktur zuversichtlicher Notenbankchef trieben die Kurse an. Gleichzeitig ebbten die Sorgen wegen der... ...mehr


Air France-KLM S.A.
Chart - Air France-KLM S.A.

MÄRKTE EUROPA/Erholungsrally gewinnt an Dynamik Air France-KLM S.A. 3,73 -2,20%

01.12.2021 - 16:15 FRANKFURT (Dow Jones)--Kauflaune herrscht am Mittwochnachmittag an den europäischen Aktienmärkten. Der Markt ist zwar weiter hin- und hergerissen zwischen der Entwicklung der Corona-Pandemie und Erwartungen an die Geldpolitik, aktuell dominiert aber Entspannung, weil Aussagen von Fachleuten zur Bedrohung durch die neue... ...mehr


Die 50 beliebtesten Aktien der Top-Trader

Die 50 beliebtesten Aktien der Top-Trader Nordex 14,92 -2,42%

01.12.2021 - 14:20 Was alt ist, muss raus. Was jung ist, darf rein. Gut, dass die Zusammensetzung des Top 50 Community Aktien M wikifolios einer etwas sinnhafteren Logik folgt. Was sich zuletzt geändert hat... ...mehr


Seite:

AdHoc-Meldungen & Insidertrades zu Volkswagen Vz.

Volkswagen St.
Chart - Volkswagen St.

DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 (deutsch) Volkswagen St. 252,00 +0,72%

22.01.2021 - 11:03 VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 ^ DGAP-Ad-hoc: VOLKSWAGEN AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 22.01.2021 / 11:02 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel... ...mehr


Volkswagen St.
Chart - Volkswagen St.

DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation (deutsch) Volkswagen St. 252,00 +0,72%

10.09.2020 - 15:21 VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation ^ DGAP-Ad-hoc: VOLKSWAGEN AG / Schlagwort(e): Sonstiges VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation 10.09.2020 / 15:21 CET/CEST Veröffentlichung... ...mehr


Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen