DAX ®11.391,28+2,87%TecDAX ®3.155,21+2,17%Dow Jones24.465,16-0,04%NASDAQ 1009.413,99+0,38%
finanztreff.de

Kommentare von Robert Halver

Die Sehnsucht nach der guten alten Zeit vor dem Euro

14.05.2020 - 11:14 Die Sehnsucht nach der guten alten Zeit vor dem Euro „Früher war alles besser!“ lautet ein bekanntes deutsches Sprichwort. Tatsächlich schauen viele von uns nostalgisch auf die 80er und 90er zurück. Was interessierte uns damals die „knubbelige“ europäische Verwandtschaft mit ihren Wirtschafts- und Finanzproblemen? Wir hatten... ...mehr


„Coronomics“ - Synonym für den Super-Staat?

06.05.2020 - 11:06 „Coronomics“ - Synonym für den Super-Staat? Der Öffnungsprozess des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens darf nur nach vorne gehen. Denn der Homo oeconomicus ist vergleichbar mit einem Esel, dem man die Karotte vor das Maul hält, damit er wieder bereit ist, zu laufen, den Karren zu ziehen. Diese Logik vom Bauernhof... ...mehr


Leidet die Börse unter pathologischem Realitätsverlust?

29.04.2020 - 10:33 Leidet die Börse unter pathologischem Realitätsverlust? Vom 19. Februar bis 18. März hat der DAX so schnell wie nie zuvor knapp 39 Prozent verloren. Von diesem Tiefpunkt aus hat er dann ebenso wieselflink bis heute wieder 26 Prozent zugelegt. Haben die Aktienmärkte die Corona-Krise bereits verarbeitet? Ist die Börse also... ...mehr


Big Government als neue Normalität?

23.04.2020 - 10:09 Big Government als neue Normalität? Was kostet die Welt? Die staatlichen Konjunkturmaßnahmen in Deutschland zur Bekämpfung der Corona-Krise machen bereits ein Drittel der Wirtschaftsleistung (BIP) aus. Und das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Wer weiß schon, wann der Shutdown wirklich beendet ist? Die Staatsquote... ...mehr


Werbung

Ein Alptraum: Einstieg in Staats- und Ausstieg aus Marktwirtschaft

08.04.2020 - 10:30 Ein Alptraum: Einstieg in Staats- und Ausstieg aus Marktwirtschaft In der Corona-Krise muss Vater Staat ran. Große Wohlfahrtsverluste mit höchsten sozialen Kosten muss er unbedingt verhindern. Daher ist seine einmischende Politik mit hoher Neuverschuldung und Beteiligung an systemrelevanten Unternehmen zum Schutz vor... ...mehr


Europäische Solidarität ja, Corona-Bonds nein!

01.04.2020 - 10:09 Europäische Solidarität ja, Corona-Bonds nein! Länder wie Italien, Spanien und auch Frankreich sind medizinisch wie wirtschaftlich besonders hart vom Corona-Virus betroffen. Daher kämpfen jetzt die Mittelmeerländer mit harten Bandagen für Euro-Bonds bzw. für Corona-Bonds. Weg von der Europäischen Stabilitäts- und hin zur... ...mehr


Wenn ein Kind in den Brunnen gefallen ist, muss es so schnell wie möglich raus, egal wie

25.03.2020 - 11:12 Wenn ein Kind in den Brunnen gefallen ist, muss es so schnell wie möglich raus, egal wie Das Corona-Virus entwickelt sich zur biblischen Plage für die Weltwirtschaft. Hochkonjunktur haben derzeit nur Hiobsbotschaften. Für Amerika befürchten auch seriöse Ökonomen Konjunktureinbrüche wie zu Zeiten der Großen Depression und im... ...mehr


In der Krise muss Vater Staat zeitweise auch als Aktionär ran

18.03.2020 - 11:45 In der Krise muss Vater Staat zeitweise auch als Aktionär ran Wir sind im Krieg gegen das Corona-Virus. Und im Krieg sind alle Mittel erlaubt. Auch wirtschaftlich muss in Deutschland alles unternommen werden, damit aus einer Virus-Rezession keine -Depression wird. Auch unkonventionelle Maßnahmen werden gebraucht, um... ...mehr


Eine (Virus-) Krise darf politisch niemals ungenutzt bleiben

11.03.2020 - 11:58 Eine (Virus-) Krise darf politisch niemals ungenutzt bleiben Das Corona-Virus wütet weiter. Wenn ein Weltwirtschaftswachstums 2020 von nur noch 1,5 Prozent für möglich gehalten wird, werden Europa als wachstumsschwächste Region und Deutschland als Exportnation mit Standortdefiziten den Knüppel des Abschwungs besonders heftig... ...mehr


Gegen das Virus halten Fiskal- und Geldpolitik zusammen wie Winnetou und Old Shatterhand

04.03.2020 - 12:13 Gegen das Virus halten Fiskal- und Geldpolitik zusammen wie Winnetou und Old Shatterhand Im Garten der Finanz- und Geldpolitik ist zwar kein Kraut gegen das Corona-Virus selbst gewachsen. Doch immerhin, um sich den konjunkturellen Folgeschäden entgegenzustellen, werden beide konsequent zusammenarbeiten. Angesichts der bereits... ...mehr


Das Corona-Virus - Ein besonders großer und besonders schwarzer Schwan?

27.02.2020 - 10:12 Das Corona-Virus - Ein besonders großer und besonders schwarzer Schwan? Wie entwickelt sich die Viruskrise weiter? Wie stark wird die Weltkonjunktur noch behindert? Wann ist mit einem Abebben der Epidemie zu rechnen und wie könnte dann ein wirtschaftliches Erholungsszenario verlaufen? Und was machen die Finanzmärkte aus... ...mehr


Halten Gold in seinem Lauf weder Ochs noch Esel auf?

19.02.2020 - 11:33 Halten Gold in seinem Lauf weder Ochs noch Esel auf? Wenn überhaupt nur magerste Zinsen, eine angeschlagene geopolitische Lage, ein schwacher Euro und jetzt auch noch eine viral geschwächte Weltwirtschaft sprechen deutlich für das Edelmetall. Aber wie nachhaltig ist die Goldrallye? Bleiben die Argumente intakt oder droht wie... ...mehr


Können die getürmten Briten außerhalb des EU-Geheges überleben?

05.02.2020 - 10:43 Können die getürmten Briten außerhalb des EU-Geheges überleben? Nach 47 Jahren Mitgliedschaft haben die Briten die europäische Großfamilie verlassen. Aber wie gehen EU und Großbritannien nach einer Übergangszeit vor allem handelsseitig miteinander um? So manch ein Beobachter meint, dass die einsamen Briten im Beziehungspoker... ...mehr


Virus-Krise als Menetekel für Konjunktur und Finanzmärkte?

30.01.2020 - 09:56 Virus-Krise als Menetekel für Konjunktur und Finanzmärkte? Vor allem, was Menschen nicht kennen oder einschätzen können, fürchten sie. Und so ist es auch mit dem neuen Corona-Virus 2019-nCoV. Sensations-Medien befeuern diese diffuse Angst noch, denn sie sorgt für Klicks und Quoten und damit Werbeeinnahmen. Das chinesische... ...mehr


EZB - Allmächtig, ohnmächtig, klima-mächtig

23.01.2020 - 10:33 EZB - Allmächtig, ohnmächtig, klima-mächtig Mit ihrem geldpolitischen Hammer hat die EZB die Schulden- und Bankenkrise allmächtig platt gemacht. Jedoch hat sie die Konjunktur bislang nicht wie der Prinz das Dornröschen wachküssen können. Trotz des Rekordniveaus an billigster Liquidität, kommt die Kreditnachfrage in der... ...mehr


Mit Demokratischem Sozialismus gibt es keine Zukunft!

15.01.2020 - 09:48 Mit Demokratischem Sozialismus gibt es keine Zukunft! Einige deutsche Politiker können ihre Sympathie für den Sozialismus nicht verheimlichen. In seiner braven, demokratischen Machart soll er dem sozial verwerflichen Kapitalismus, der oft mit Marktwirtschaft gleichgesetzt wird, mit Gerechtigkeit Paroli bieten. Gerecht heißt... ...mehr


Das Börsen-Wort des Jahres 2019

11.12.2019 - 10:36 Das Börsen-Wort des Jahres 2019 Das (Börsen-)Jahr neigt sich dem Ende zu und Resümees werden bereits gezogen. Was war wohl das Börsen-Wort 2019? Die üblichen Verdächtigen wie Nullzinsen oder Kapitalismus ohne Zins haben sich längst abgenutzt. „Brexit-Chaos“ war auch ein heißer Kandidat, aber der Gewinner ist ein anderer... ...mehr


Klimaschutz - Wer moralisch A sagt, muss auch wirtschaftlich B sagen

04.12.2019 - 10:45 Klimaschutz - Wer moralisch A sagt, muss auch wirtschaftlich B sagen Die EU-Kommission will in den nächsten Jahren richtig viel Geld für den Klimaschutz ausgeben. So bekommt er endgültig seine höheren politischen Weihen. Ab sofort sollte es beim Klimaschutz nicht mehr nur um Moral und Ideologie gehen, sondern vor allem darum... ...mehr


Starke Währung? Bloß nicht!

27.11.2019 - 11:00 Starke Währung? Bloß nicht! Früher brauchten Länder mit Handels- oder Haushaltsdefiziten Auslandskapital ähnlich dringend wie ein Vampir Blut, um weiter über ihre Verhältnisse zu leben. Dieses Geschäftsmodell betrieb jahrzehntelang Amerika, das seinen Gläubigern, aber auch sich selbst damit eine Win Win-Situation bot. Denn... ...mehr


Und wo bleibt jetzt der Aktien-Crash?

21.11.2019 - 11:25 Und wo bleibt jetzt der Aktien-Crash? Für Europa ist die Welt in Unordnung geraten. Die USA lassen uns links liegen. Auch von rechts, aus Asien kommt Ungemach. Ohne Scham zieht Peking Deutschland den industriellen Boden unter den Füßen weg. Diesem Zweifrontenkrieg könnte sich die EU entgegenstemmen. Jedoch haut Großbritannien... ...mehr


Seite:

Robert Halver

Robert Halver Robert Halver ist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG und berichtet in seinem wöchentlichen Newsletter mit klarer Sprache über die Entwicklungen an den Finanzmärkten. Mit speziellem Fokus auf Aktien erhalten Anleger eine fundierte Analyse der marktbewegenden Ereignisse und eine meinungsstarke Einschätzung der Börsensituation, immer auch vor dem Hintergrund der politischen Großwetterlage.

Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Nach Thüringen will nun auch Sachsen weg von landesweit geltenden Beschränkungen in der Coronakrise. Wie finden Sie die Entscheidung?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen