DAX ®13.058,63+0,86%TecDAX ®3.104,32+0,75%Dow Jones27.976,84+1,05%NASDAQ 10011.157,72+2,59%
finanztreff.de

500 Millionen Euro für Wirecard – was passiert mit dem Geld?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Wirecard hat über eine erfolgreiche Anleiheplatzierung eine halbe Milliarde Euro bei institutionellen Investoren eingesammelt. Die Nachfrage war nach Unternehmensangaben groß und einen Verwendungszweck für den Emissionserlös gibt es auch schon.

Nach Unternehmensangaben war das Orderbuch mit einem angestrebten Anleihevolumen in Höhe von 500 Millionen Euro nach Abschluss des Preisbildungsverfahrens mehr als zweifach überzeichnet. Ein Investment-Grade-Rating (Baa3) der Rating-Agentur Moody’s habe dabei ebenso geholfen wie die positive Lage an den Kapitalmärkten.

Die Anleihe verfügt über einen Zinskupon in Höhe von 0,5 Prozent p.a. und eine Laufzeit bis September 2024.

Frisches Kapital zur Kredittilgung

Die Mittel aus der Anleihe-Emission will der Zahlungsabwickler „primär zur Rückführung von in Anspruch genommener Kreditfazilitäten“ verwenden. Darüber hinaus trage sie zu einer Optimierung und Diversifizierung der Kapitalstruktur des Unternehmens bei.

„Als global agierender Technologiekonzern sind wir nun auch auf Mittelherkunftsseite bestens diversifiziert und freuen uns, fortan sowohl für Eigen- als auch für Fremdkapitalgeber am Kapitalmarkt vertreten zu sein“, so Wirecard-Finanzvorstand Alexander von Knoop.


Nikolas Kessler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Seit dem Rekordhoch bei 2.075 Dollar in der Nacht zum vergangenen Freitag ist der Goldpreis nun in der Spitze um etwa zehn Prozent gefallen. Würden Sie Gold in der jetzigen Zeit kaufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen