DAX®15.515,83+0,27%TecDAX®3.741,93+0,54%Dow Jones 3035.457,31+0,56%Nasdaq 10015.410,72+0,72%
finanztreff.de

Activision Blizzard: SEC ermittelt – der nächste Rückschlag

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Unter den Gaming-Aktien zählt heute Activision Blizzard mit einem Kursverlust von 4,3 Prozent zu den großen Verlierern. Die Aktie hat dabei nicht nur an einem schwachen Gesamtmarkt zu knabbern, sondern muss sich auch noch mit einem Ermittlungsverfahren der SEC herumschlagen.

Die Wertpapieraufsicht hat laut dem Wall Street Journal eine weitreichende Ermittlung gestartet, die sich insbesondere dagegen richtet, wie Activision Blizzard auf die Sexismus-Vorwürfe und die Diskriminierung von Frauen am Arbeitsplatz reagiert hat.

Die SEC hat bereits mehrere Geschäftsführer und auch den CEO Bobby Kotick vorgeladen. Gleichzeitig wurde die Einsicht in Dokumente wie die Protokolle der Aufsichtsratssitzungen, Personalakten von sechs Angestellten oder mehrere Auflösungsverträge angefordert. Activision Blizzard will laut einer Sprecherin mit den Behörden zusammenarbeiten.

Benedikt Kaufmann

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Was auf manchen US-Highways alltäglich ist, soll auch bald auf deutschen Straßen häufiger zu sehen sein: selbstfahrende Autos. Würden Sie mit einem selbstfahrendem Auto fahren wollen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen