DAX®13.252,86-0,45%TecDAX®3.085,33-0,30%Dow Jones 3029.969,52+0,29%Nasdaq 10012.467,13+0,09%
finanztreff.de

Airbus: Immer noch keine weitere Prognose

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Corona-Krise und der geplante Abbau von rund 15.000 Jobs haben den Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus im dritten Quartal tief in die roten Zahlen gerissen. Unter dem Strich stand ein Verlust von 767 Millionen Euro nach einem Gewinn von 989 Millionen ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag in Toulouse mitteilte. 

Besonders teuer schlug der Stellenabbau zu Buche. Airbus legte für den geplanten Umbau 1,2 Milliarden Euro zur Seite. 

Im laufenden Geschäft brach der Umsatz wegen der gebremsten Auslieferung von Passagierjets im Jahresvergleich um 27 Prozent auf 11,2 Milliarden Euro ein. Der um Sonderkosten bereinigte operative Gewinn (bereinigtes EBIT) sackte um 49 Prozent auf 820 Millionen Euro nach unten, fiel aber höher aus als von Analysten erwartet.

Zudem verbuchte das Unternehmen vor Übernahmen und Kundenfinanzierungen einen positiven Mittelzufluss. Das Management peilt hier auch für das vierte Quartal mindestens eine ausgeglichene Entwicklung an. Wegen der anhaltenden Ungewissheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie wagt Airbus-Chef Guillaume Faury aber keine weitere Prognose für das laufende Jahr.

Das sagen die Analysten

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Airbus nach Quartalszahlen auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 73 Euro belassen. Das operative Ergebnis (bereinigtes Ebit) sei besser als von ihm und vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andrew Humphrey in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Umsatz des Flugzeugbauers habe die Prognosen hingegen verfehlt.

Ähnlich äußerte sich auch Celine Fornaro von der Schweizer Großbank UBS. Sowohl der operative Gewinn (Ebit) als auch der Free Cashflow des Flugzeugbauers seien deutlich besser als erwartet, schrieb die Analystin in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Im Anschluss bestätigte Fornaro die "Buy"-Einstufung und das Kursziel von 103 Euro.

Das macht die Aktie von Airbus

Die Papiere des Flugzeugbauers können am Donnerstag leicht zulegen. Seit Jahresbeginn hat die Airbus-Aktie jedoch mehr als die Hälfte an Wert verloren. 

Sechs-Monats-Chart Airbus (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen