DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.808,25-0,96%Nasdaq 10013.752,18-1,31%
finanztreff.de

Airbus: Nach Milliardenverlust wieder keine Dividende

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Corona-Krise und der geplante Abbau tausender Arbeitsplätze haben Airbus 2020 wie erwartet einen Milliardenverlust eingebrockt. Die Aktionäre sollen daher wie schon 2019 auch im abgelaufenen Jahr auf eine Dividende verzichten.

Dank eines Gewinns im vierten Quartal stand für das Gesamtjahr unter dem Strich immerhin nur ein Verlust von 1,1 Milliarden Euro. Damit schnitt Airbus besser ab als von Analysten erwartet. Das bereinigte EBIT brach im Gesamtjahr zwar um 75 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro ein, fiel damit aber ebenfalls höher aus als von Branchenexperten gedacht.

Für 2021 peilt Airbus-Chef Guillaume Faury die Auslieferung von ähnlich vielen Flugzeugen wie im Vorjahr an. Da hatte der Hersteller 566 Maschinen an seine Kunden übergeben. Das bereinigte EBIT soll auf etwa 2 Milliarden Euro steigen.

Das sagen die Analysten

Sowohl das EBIT als auch der Free Cashflow im vierten Quartal hätten die Erwartungen übertroffen, schrieben die Analysten von Goldman Sachs in einer ersten Reaktion. Die Ziele für 2021 verwirrten allerdings und erschienen extrem konservativ. Sowohl beim EBIT als auch den Auslieferungen lägen sie deutlich unter den Prognosen.

Auch die Analysten von Jefferies zeigten sich hier enttäuscht. Es sei ein wenig verwirrend, dass Airbus nicht mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung rechne, hieß es am Donnerstag.

Das macht die Aktie von Airbus

Im vorbörslichen Handel reagieren die Anleger verunsichert auf die Ziele für 2021. Die Airbus-Aktie +0,23% rutscht auf Tradegate über drei Prozent auf 90,90 Euro ab.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen