DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

Aixtron: Kräftige Kursverluste nach Analystenstudie

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Rund 6,8 Prozent hat die Aktie von Aixtron zuletzt verloren und ist damit klar der schwächste Wert im MDAX. Der Grund für die Kursverluste war eine Herabstufung durch Analysten – dabei sind die Aussichten für den gesamten Halbleitermarkt weiterhin gut.

So sieht die Investmentbank Oddo der anstehenden Quartalsberichtssaison der deutschen Halbleiterbranche mit Zuversicht entgegen. Die Nachfrage sei hoch, das Angebot knapp und die Preise entsprechend hoch, schrieb Analyst Stephane Houri.

Die Aixtron-Aktie stufte er jedoch von "Outperform" auf "Neutral" ab, da er bei dem Unternehmen im kommenden Jahr nur noch begrenztes Wachstum sieht. Eine Studie, die die Aktien des Spezialanlagenbauers für die Halbleiterindustrie stark bewegt.

Doch nicht alle Experten sehen die Aussichten für die Aixtron-Aktie derart trübe. Die Deutsche Bank hat am Montag ihre Einstufung für die MDAX-Papiere auf "Buy" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Nach dem sprunghaften Anstieg der Bestellungen im zweiten Quartal dürfte sich der Auftragseingang wieder normalisiert haben, hieß es in einer Studie. Die Aktien seien jedoch attraktiv bewertet.

Das Aixtron-Management bleibt nach Anhebung der Bestellprognose auch langfristig zuversichtlich. Im Rahmen der Q2-Konferenz Ende Juli sagte CEO Felix Grawert, dass die starke Nachfrage anders als beim letzten Boom breit aufgestellt sei und sich über voneinander unabhängigen Endmärkten erstrecke, die von der IT-Infrastruktur über die Unterhaltungselektronik bis hin zur Autoindustrie reichten. Schließlich wachse das Datenvolumen im Zuge der Digitalisierung rasant, Energieeffizienz werde angesichts der Klimadebatte immer wichtiger und viele Autohersteller verabschiedeten sich perspektivisch vom Verbrenner. In den kommenden Jahren dürften dann auch MicroLEDs zunehmend zum Geschäftstreiber werden.

Das macht die Aktie von Aixtron

Die Aktie von Aixtron +0,57% reagiert deutlich auf die Herabstufung und fällt um 6,8 Prozent auf 20,99 Euro. Trotz der ordentlichen Kursverluste bleiben wichtige Unterstützungen wie die 20-Euro-Marke und knapp darunter die 200-Tage-Linie bei 9,74 Euro intakt.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen