DAX®13.231,85-0,16%TecDAX®3.099,11+0,45%S&P 500 I3.678,68+0,33%Nasdaq 10012.467,13+0,09%
finanztreff.de

Alibaba: Das hellt die Stimmung etwas auf

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Verschiebung des Börsengangs der Alibaba-Tochter Ant Financial hat die Aktie des chinesischen E-Commerce-Riesen in einen Abwärtstrend geprügelt. Vergangene Woche sorgte Alibaba jedoch für positive Nachrichten nach mehreren Rückschlägen.

Mit einem Verkaufsrekord während der größten Rabattschlacht der Welt kann ALibaba die Stimmung der Anleger etwas aufhellen. Am sogenannten "Singles Day" verkaufte der chinesische Online-Riese Waren im Wert von 498,2 Milliarden Yuan (etwa 63,86 Milliarden Euro).

Die Tage davor waren aber alles andere als rosig: So stoppten chinesische Regulatoren vor zwei Wochen überraschend den Börsengang der Finanztochter Ant Group. Spekuliert wird, ob eine Rede des Alibaba-Gründers Jack Ma Grund dafür gewesen sein könnte. Ma, der sonst immer loyal zur Kommunistischen Partei steht, hatte darin scharfe Kritik an lokalen und globalen Regulierungsbehörden geübt. "Gute Innovation hat keine Angst vor Regulierung, aber sie hat Angst vor veralteten Vorschriften", wurde der zweitreichste Mann Chinas zitiert.

Zudem gibt es Bedenken, dass die Aufsichtsbehörden versuchen wollen, die enorme Marktmacht von Alibaba und anderen chinesischen Tech-Firmen mit neuen Regeln einzudämmen. Diese sehen bei der Online-Kreditvergabe etwa vor, dass Unternehmen wie Ant Group künftig 30 Prozent der Kredite selbst finanzieren, die gemeinsam mit Banken vergeben werden. Bei der Ant Group sind es bislang nur zwei Prozent.

Das macht die Aktie von Alibaba

Zuletzt erholte sich der Konzern von seinem Gewinneinbruch infolge der Corona-Krise. Im dritten Quartal hatte Alibaba wieder deutlich mehr Umsatz und ein höheres operatives Ergebnis verbuchen können. Die positiven Impulse aus E-Commerce und der Cloud stimmen Anleger positiv – und können mit dem Erfolg am Singles Day gekrönt werden.

Mit etwas unter 260 Dollar kostete eine Aktie des Online-Handelskonzerns etwa so viel wie zuletzt Mitte August. Seit dem verschobenen Börsengang der Tochter Ant Group beläuft sich das Minus der Alibaba-Aktien +2,05% auf rund 9 Prozent. Der jünste Abwärtstrend könnte an der charttechnischen Hürde bei 250 Dollar ausgebremst werden. Zudem stützt die 200-Tage-Linie bei aktuell rund 240 Dollar.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen