DAX®15.440,94+0,29%TecDAX®3.326,10-0,31%S&P 500 I4.171,94+0,23%Nasdaq 10013.312,91-0,60%
finanztreff.de

Alibaba und Ant: Nächste Untersuchung und wieder Verwirrung um Jack Ma

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Keine Ruhe nach der Rekord-Strafe: Der Kurs der Alibaba-Aktie hat es nicht über den vom AKTIONÄR vor einer Woche skizzierten Widerstandsbereich geschafft und schwächelt auch zum Auftakt der neuen Handelswoche. Passend dazu sorgen Berichte aus dem Umfeld des chinesischen Online-Handelsriesen für Unsicherheit.Am Wochenende hieß es in einem Agenturbericht, Ant Group prüfe Optionen für dessen Gründer Jack Ma, um seine Anteile zu verkaufen und die Kontrolle abzugeben. Dabei berief sich Reuters auf mehrere anonyme Quellen mit direkter und indirekter Kenntnis der Vorgänge. Ant Group ist der ehemalige Fintech-Arm Alibabas, an dem Alibaba immer noch ein Drittel hält.

Lars Friedrich

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutschlands größter Reisekonzern TUI erwartet ein deutliches Wachstum für sein Sommergeschäft. Haben Sie vor in diesem Jahr Urlaub im Ausland zu machen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen