DAX®12.557,64-1,41%TecDAX®3.062,32-1,51%Dow Jones 3028.210,82-0,35%Nasdaq 10011.665,37-0,11%
finanztreff.de

Allianz nach Studie unter Druck

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktie der Allianz gehört am Montag zu den schwächsten Werten im DAX. Der Grund: Commerzbank-Analyst Michael Haid hatte seine Kaufempfehlung aufgegeben, weil er skeptisch auf die nächste Preiserneuerungsrunde blickt.

Laut Haid dürfte es Erstversicherern wie der Allianz schwer fallen, die Prämien in der Verhandlungsrunde anzuheben. Er rechnet daher mit mehr Gegenwind in diesem Branchenkreis. Optimistischer geht er an die Rückversicherer heran, bei denen er glaubt, dass sie die Versicherungspreise in der anstehenden Erneuerungsrunde dank einer hohen Nachfrage weiter erhöhen können.

Das macht die Aktie der Allianz

Die pessimistische Einschätzung der Commerzbank gerät die Allianz-Aktie -1,02% unter Druck. Mit einem Minus von 1,4 Prozent auf 182,90 Euro liegt das Papier am DAX-Ende -1,41%. Damit gelingt es der Allianz-Aktie nicht, sich aus ihrem Seitwärtstrend zu befreien. Die Marken bei 175 Euro unten und 190 Euro oben begrenzen charttechnisch das Potenzial.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen