DAX®13.873,97-0,24%TecDAX®3.370,58-0,28%Dow Jones 3030.996,98-0,57%Nasdaq 10013.366,40-0,29%
finanztreff.de

Allianz: Überraschend mehr Gewinn

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Allianz hat am Freitagmorgen starke Zahlen zum dritten Quartal vorgelegt. So konnte der Versicherer seinen Gewinn überraschend trotz der Corona-Krise steigern – es gab jedoch auch Punkte die Anleger verunsicherten.

Unter dem Strich stand ein Überschuss von fast 2,1 Milliarden Euro und damit rund sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der DAX-Konzern am Freitag mitteilte. Der operative Gewinn ging um knapp drei Prozent auf 2,9 Milliarden Euro zurück.

Die Folgen der Corona-Pandemie belasteten das operative Ergebnis mit rund 100 Millionen Euro. Auf die ersten neun Monate gesehen belief sich die Belastung allerdings auf 1,3 Milliarden Euro.

Die Solvency-II-Kapitalquote stieg überraschend stark auf 192 Prozent. Die Analysten hatten hingegen nur mit 2,611 Milliarden Euro respektive 187 Prozent gerechnet.

"In einem Umfeld, das weiterhin herausfordernd bleibt, haben wir solide Ergebnisse erzielt", kommentierte Bäte die Zahlen. Man sei zuversichtlich, die Covid-19-Krise gut zu bewältigen und gleichzeitig eine noch stärkere Allianz zum Wohle aller Stakeholder aufzubauen.

Keine Prognose, keine Aktienrückkäufe

Dennoch gab die Allianz keine neue Gewinnprognose für das Gesamtjahr aus. Konzernchef Oliver Bäte hatte seinen ursprünglichen Plan, einen operativen Gewinn von 11,5 bis 12,5 Milliarden Euro zu erzielen, Ende April zurückgezogen.

Zudem stellt der Konzern jetzt den bereits ausgesetzten Rückkauf eigener Aktien ein. Das Management begründete dies mit den anhaltenden wirtschaftlichen Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit der Pandemie.

Das sagen die Analysten

In einer ersten Einschätzung hat das Analysehaus Jefferies die Einstufung für die Allianz-Aktien auf "Hold" mit einem Kursziel von 205 Euro belassen. Der Versicherer habe mit seiner Solvency-II-Kapitalquote die Markterwartung übertroffen, schrieb Analyst Philip Kett. Allerdings habe sich das Unternehmen trotz dieser Kapitalstärke nicht dazu durchringen können, wie eigentlich geplant weitere Aktien zurückzukaufen. Dies zeugt Kett zufolge von besonderer Vorsicht.

Das macht die Aktie der Allianz

Die über den Markterwartungen operativen Gewinne und Solvency-II-Kapitalquote kann die Anleger im vorbörslichen Handel überzeugen. Die Allianz-Aktie -0,07% legt rund 1,7 Prozent auf 169,62 Euro zu und kann damit den Abstand von der 160-Euro Marke vergrößern.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen