DAX®13.643,95-1,66%TecDAX®3.364,93-0,17%Dow Jones 3030.960,00-0,12%Nasdaq 10013.483,29+0,87%
finanztreff.de

Alphabet-Tochter DeepMind: Das ist der Durchbruch im KI-Markt

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Es steht außer Frage, dass die Künstliche Intelligenz (KI) sich auf dem Vormarsch befindet und schon bald viele Aufgaben übernehmen wird, für die heute noch eine menschliche Arbeitskraft notwendig ist. Auf besondere Erfolge im Bereich KI kann dabei das zu Alphabet gehörende Unternehmen DeepMind verweisen.

Die Kenntnis der Proteinstruktur hat für die Forschung von Medizin bis zum Bioengineering eine sehr hohe Bedeutung. Doch die Vorhersage über die Proteinstruktur stellte seit über 50 Jahren ein ungelöstes Problem für die Wissenschaft dar. Nun hat das Unternehmen DeepMind eine KI-Anwendung präsentiert, der die Prognose zur Proteinstruktur mit hoher Genauigkeit gelingt.

Laut John Moult, dem Biologen an der University of Maryland, ist es ist die erste Anwendung künstlicher Intelligenz, "die ein ernsthaftes Problem gelöst habe".

Am Anfang war das Schachspiel

DeepMind sorgte bereits einige Jahre zuvor für großes Aufsehen, indem es mit AlphaZero ein selbstlernendes Schachprogramm entwickelte, dass die bis dahin stärkste Schach-Engine Deep Blue förmlich an die Wand spielte.

Später kam das Programm AlphaGo auf den Markt, das den Weltmeister im Go besiegte. Nun gelang es der Alphabet-Tochter also die erste Anwendung zu entwickeln, die ein hochrelevantes Problem aus der Industrie lösen konnte.

Emil Jusifov

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.