DAX®15.279,29-1,25%TecDAX®3.805,17-1,84%S&P 500 I4.542,87+0,73%Nasdaq 10015.877,72-1,60%
finanztreff.de

Amazon: Gute Vorzeichen fürs Weihnachtsquartal

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Auch nach der Corona-Krise hält der Online-Shopping-Boom in den USA an – und auch an Weihnachten werden wieder Rekorde erwartet. Hervorragende Vorzeichen für Amazon, den größten E-Commerce-Konzern der Welt.

Jedes Jahr liefert Adobe Analytics seine Prognosen zum US-Online-Shopping für die Vorweihnachtszeit – und am Mittwoch war es erneut soweit: Für die Monate November und Dezember wird ein Anstieg der Verkäufe um zehn Prozent auf 207 Milliarden Dollar erwartet.

Der prognostizierte Anstieg fällt damit zwar geringer aus als das Plus von 33 Prozent aus dem Vorjahr. Doch angesichts des abflachenden Corona-Rückenwinds und der anhaltenden Lieferprobleme (beispielsweise bei beliebten Elektronikartikeln wie der PlayStation 5) ist die Prognose klar positiv zu werten.

Denn bei den über 100 Millionen untersuchten Artikeln haben sich die „Ausverkauft“-Meldungen im September um 360 Prozent gegenüber dem Januar 2019 erhöht. Geht es Richtung Weihnachten, dürfte dieses Problem weiter zunehmen. Dass der Markt dennoch wachsen soll, zeugt von der tiefgreifenden Stärke des Online-Shopping-Trends.

Für Amazon steht im Weihnachtsquartal damit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein weiterer Umsatzrekord ins Haus. Analysten erwarten im Q4 ein Erlösplus von 13 Prozent auf 142 Milliarden Dollar.

Benedikt Kaufmann

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen