DAX®13.786,29-0,67%TecDAX®3.346,40-0,65%Dow Jones 3030.932,37-1,50%Nasdaq 10012.909,44+0,63%
finanztreff.de

AMD: Besser als erwartet reicht nicht aus

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Zahlen von AMD waren angetrieben vom Wachstum im PC-Markt und dem Ausbau von Rechenzentren in der Corona-Pandemie besser als erwartet. Im frühen US-Handel fällt die Chip-Aktie jedoch über sieben Prozent nach unten – woran liegt‘s?

Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 53 Prozent auf gut 3,2 Milliarden Dollar, wie AMD nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Der operative Gewinn sprang sogar 64 Prozent auf 570 Millionen Dollar nach oben. Analysten hatten bei beiden Kennzahlen mit weniger gerechnet

Im Geschäft mit PC-Prozessoren und Grafikchips legte der Umsatz um 18 Prozent auf 1,96 Milliarden Dollar zu. Die lange Zeit rückläufigen Verkäufe von Personal Computern waren in der Corona-Krise dank der hohen Nachfrage nach Notebooks für Heimarbeit deutlich gestiegen.

Besonders stark wuchs bei AMD aber die Sparte, die Chips für Server und Spielekonsolen liefert – von 465 Millionen Dollar vor einem Jahr auf knapp 1,3 Milliarden Dollar. In der Pandemie mit ihrem starken Anstieg unter anderem bei Videokonferenzen bauten Infrastruktur-Anbieter die Kapazität ihrer Rechenzentren aus. Chips von AMD stecken zudem in den neuen Konsolen von Sony und Microsoft, die Ende vergangenen Jahres auf den Markt kamen.

Das macht die Aktie von AMD

Die besser als erwarteten Zahlen reichen nicht aus, um die fortgeschrittenen Erwartungen der Anleger gerecht zu werden. Zudem war die AMD-Aktie bereits nach den Intel-Zahlen vergangene Woche deutlich angestiegen, nachdem der große Konkurrent in seinem Data-Center-Geschäft um 16 Prozent schrumpfende Umsätze hinnehmen musste.

Zuletzt gab die AMD-Aktie +0,88% rund 7,5 Prozent und setzte auf die 90-Tage-Linie bei 86,59 Dollar auf.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: finanztreff
10:03 Wochenausblick: Korrektur oder Trendwende? DAX ® 13.786,29 -0,67%
26.02. VW: Milliardengewinn trotz Corona Volkswagen Vz. 173,22 +0,44%
26.02. Royal Dutch Shell: Das sind gute Nachrichten Royal Dutch Shell plc A 17,10 -2,19%
26.02. Krones: Analysten senken den Daumen Krones 70,20 -1,40%
26.02. Deutsche Telekom: Umsatzrekord dank starkem Auslandsgeschäft Deutsche Telekom 14,98 -0,17%
26.02. Grenke: Bafin-Bericht lässt Anleger aufatmen
26.02. BASF: Stabile Dividende trotz Milliardenverlust BASF 67,61 -0,34%
26.02. Diese 8 Themen sind am Freitag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 13.786,29 -0,67%
25.02. Daimler: Rentabilität der Truck-Sparte soll wieder steigen Daimler 66,40 +0,21%
25.02. Takkt: SDAX-Konzern leidet unter Homeoffice-Regelung
Rubrik: Finanzmarkt
13:06 Einreiseregeln für französische Grenzregion Moselle werden verschärft
13:02 Kinderärzte: Schulen und Kitas umgehend öffnen
13:01 Hunderte demonstrieren in Kopenhagen gegen Corona-Beschränkungen
13:00 Kieler FDP-Fraktionschef für Ende des Einreisestopps im Nordosten
12:59 Stimmung in Chinas Industrie fällt auf Neunmonatstief
12:41 ROUNDUP: Projekte gegen Rechtsextremismus und Rassismus blockiert
12:09 Immunologe schlägt Astrazeneca-Impfung für Merkel im Live-TV vor AstraZeneca plc 80,41 +0,01%
12:06 Belarus-Opposition fordert härtere Sanktionen als Unterstützung
11:57 'Monitor'-Beitrag auf Facebook nach tagelanger Verzögerung online Facebook Inc. 213,60 +0,28%
11:53 Migration: Grünen-Europapolitiker fordert Strafverfahren gegen Athen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 09 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen