DAX®15.490,17-1,03%TecDAX®3.882,56-0,47%Dow Jones 3034.584,88-0,48%Nasdaq 10015.333,47-1,18%
finanztreff.de

Analyse: Zahl der Zombie-Unternehmen steigt rapide

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Laut den Definitionen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gelten Unternehmen, deren Gründung mindestens zehn Jahre zurückliegt und die in letzten drei Jahren kontinuierlich nicht in der Lage waren, ihre Zinslast aus dem operativen Ergebnis zu decken, als "Zombie-Unternehmen". Erschreckend: Laut einer Erhebung der Unternehmensberatung Kearney hat die Zahl dieser Unternehmen im letzten Jahrzehnt enorm zugenommen und durch Corona nochmals einen Boost erhalten.

Für die Auswertung hat Kearney mehr als 67.000 börsennotierte Unternehmen aus 154 Branchen und 152 Ländern hinsichtlich der OECD-Richtlinien unter die Lupe genommen und die Ergebnisse nach Branchen aufgeschlüsselt. Dramatisch: Von 2010 bis 2021 hat sich die Zahl der Zombie-Unternehmen fast verdreifacht. Zudem stieg die Zahl dieser Unternehmen durch die Corona-Pandemie im vergangenen Jahr mit einem Plus von 13 Prozent in allen untersuchten Volkswirtschaften nochmals deutlich an.

Auffällig war dabei laut der Unternehmensberatung, dass rund 70 Prozent der betroffenen Unternehmen jedes Jahr im vergangenen Jahrzehnt zur "Zombie"-Kategorie zählten und zuletzt unter anderem mit staatlichen Corona-Hilfsprogrammen am Leben gehalten wurden. Zudem kleinere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter 500 Millionen Dollar deutlich stärk betroffen gewesen als Konzerne, die deutlich Mehr Umsatz erzielten.

Problem für Privatanleger 

Problematisch ist das Ergebnis laut den Autoren der Studie zudem für Privatanleger, da diese auf die Solvenz der Unternehmen setzen und darauf basierende ihre Investmententscheidungen treffen würden. Zombie-Aktie würden somit das Vertrauen der Anleger in den Kapitalmarkt schädigen, da die Gesetze des Marktes, wonach nicht erfolgreiche Geschäftsmodelle vom Markt verschwinden, ausgehebelt würden. 

Diese Branchen sind besonders Anfällig 

Wie die Studie ergab, sind Immobilienunternehmen mit einem Anteil von 7,4 Prozent und der Online-Handel mit 4,5 Prozent deutlich öfter betroffen, als beispielsweise die Automobilbranche oder der stationäre Lebensmitteleinzelhandel. Dennoch sollten Anleger die Bilanzstärke sämtlicher Unternehmen stets vor einem Investment überprüfen.

Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: finanztreff
17.09. Continental: Aktie erholt sich von holprigem Vitesco-IPO Continental 96,26 +0,80%
17.09. Lufthansa, Fraport, TUI: Reisewerte stark gefragt Lufthansa 8,32 -0,37%
17.09. Commerzbank: Cerberus will Staatsanteil kaufen Commerzbank AG 5,50 -0,04%
17.09. Diese 6 Themen sind am Freitag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 15.490,17 -1,03%
16.09. Airbus: IG-Metall-Forderung lässt Anleger kalt Airbus SE 112,74 -0,39%
16.09. IPO-Ticker: Conti-Tochter Vitesco mit holprigem Börsenstart Volkswagen Vz. 189,76 -0,11%
16.09. Nach CL-Sieg: BVB-Aktie crasht – das ist der Grund BVB - Borussia Dortmund 5,57 +2,20%
16.09. Wacker Chemie: Höhere Prognose beflügelt Aktie nur kurz Wacker Chemie 153,70 -1,38%
16.09. Diese 7 Themen sind am Donnerstag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 15.490,17 -1,03%
15.09. Adidas, Boss, LVMH: Kursrutsch wegen Lieferkettenproblemen adidas AG 281,35 -0,44%
Rubrik: Finanzmarkt
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
18.09. BUSINESS WIRE: Wipro kündigt Co-innovation Space mit Google Cloud an
18.09. BUSINESS WIRE: Henkel, Dow, Bayer, AB InBev, Zebra Technologies und andere werden Zukunft der Lieferkettentransparenz in Europa auf FourKites Visibility 2021 darstellen
18.09. BUSINESS WIRE: Ipsen: ESMO 2021: Cabometyx® Demonstrates Sustained 78% Reduction in Risk of Disease Progression or Death in People Living With Uncommon Form of Thyroid Cancer IPSEN S.A. 80,52 -4,39%
18.09. BUSINESS WIRE: Unifrax ist Gastgeber einer Festveranstaltung für bahnbrechende SiFAB™ Fertigungslinie
18.09. IRW-News: Relay Medical Corp. : Relay & Fio geben Vereinbarung mit Unisys Corp. (NYSE: UIS) zur Vermarktung einer kombinierten Lösung für COVID-19- und Biosicherheit-Marktanforderungen bekannt RELAY MEDICAL 0,179 +1,130%
17.09. IRW-News: Portofino Resources Inc. : Portofino kündigt Privatplatzierung in Höhe von 500.000 Dollar an PORTOFINO RESOURCES INC. 0,052 -12,667%
17.09. DGAP-News: SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA: Neuer Aufsichtsrat der SV Werder Bremen GmbH & Co KGaA nimmt im Oktober 2021 seine Arbeit auf (deutsch)
17.09. ROUNDUP: Frankreich ruft Botschafter aus USA und Australien zurück

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 38 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen