DAX®15.199,68+0,33%TecDAX®3.284,58+0,68%Dow Jones 3033.896,41+0,92%Nasdaq 10013.012,23+0,08%
finanztreff.de

AOL und Yahoo: Internet-Dinos kommen unter den Hammer

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Internet-Dinos Yahoo und AOL bekommen einen neuen Besitzer. Der US-Telekommunikationskonzern Verizon verkauft sie für fünf Milliarden Dollar (rund 4,2 Milliarden Euro) an den Finanzinvestor Apollo Global Management. Verizon gibt damit weitgehend die Ambitionen auf, bei Online-Werbung mit Schwergewichten wie Google +0,72% und Facebook +1,87% zu konkurrieren.

Milliarden Abschreibungen

Gleichzeitig nimmt der Telekommunikationsanbieter damit einen Milliardenverlust in Kauf. Verizon hatte AOL 2015 für 4,4 Milliarden Dollar und das Web-Geschäft von Yahoo 2017 für rund 4,5 Milliarden Dollar übernommen. Bereits 2018 schrieb der Telekomriese die Hälfte des Werts ab.   Verizon bekommt bei dem Deal 4,25 Milliarden Dollar in bar und 750 Millionen Dollar in Vorzugsrechten - und behält ein Paket von zehn Prozent der Anteile.

Mit dem Verkauf geht auch eine Umbenennung einher. Bisher war das Geschäft unter dem Namen Verizon Media gebündelt. Nach Abschluss des Verkaufs soll es Yahoo heißen. AOL war ein Pionier bei Internetzugängen und Yahoo eines der ersten Web-Portale. Zur Sparte gehören auch bekannte Technologie-Blogs wie Engadget und Techcrunch. Verizon spricht von monatlich 900 Millionen Nutzern über verschiedene Angebote hinweg. 

Das macht die Verizon-Aktie

An der Börse kam die Nachricht gut an. So legte die Verizon-Aktie +0,91% zeitweise um 0,9 Prozent auf 57,86 Dollar zu. Damit rückte auch die bei Tradern viel beachtete 200-Tage-Linie wieder in greifbare Nähe. Derzeit verläuft dieser Indikator bei 58,15 Dollar. Gelingt es, diese Marke auf Schlusskursbasis zu überwinden, könnte dies eine Trendwende einläuten. 

Sechs-Monats-Chart Verizon (in US-Dollar)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Rund zwei Jahre nach dem Verkauf seines Deutschland-Geschäfts will der Online-Lieferdienst Delivery Hero mit der Marke Foodpanda hierzulande wieder Fuß fassen. Glauben Sie, dass Foodpanda in Deutschland erfolgreich wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen