DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%Dow Jones 3028.335,57-0,10%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

Apple: Ein Fürsprecher geht verloren

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Ein weiterer Fürsprecher für die Apple-Aktie verabschiedet sich. Nach einem Analystenwechsel bei der UBS senkt nun David Vogt die Einschätzung für Apple auf "Neutral". Er erwartet, dass der US-Konzern seine Wachstumsraten nicht beibehalten kann.

Der Wachstumstrend für iPhones habe inzwischen ein gewisses Alter erreicht, schrieb Vogt in einer Studie vom Mittwoch. Das Potenzial der neuen Mobilfunkgeneration 5G hält er bei einem 21er-KGV von 29 für bereits eingepreist.

Der UBS-Analyst weist darauf hin, dass sich die Services-Umsätze von Apple in den vergangenen vier Jahren um durchschnittlich 23 Prozent verbessert hätten, während die Produkt-Erlöse nur im niedrigen einstelligen Bereich zulegten. Dieser Trend dürfte laut Vogt auch nach einem anfänglichen Zuwachs rund um die Veröffentlichung der neuen 5G-iPhones wieder vorherrschen.

Zudem tendierten in den Monaten nach der Präsentation einer neuen Generation des Smartphones die Apple-Aktien zur Schwäche.

Die bisherige Einstufung unter dem UBS-Analysten Timothy Arcuri lautete "Buy" – nun steht sie auf "Neutral" bei einem Kursziel von 115 Dollar.

Das macht die Aktie von Apple

Die Apple-Aktie -0,61% ist Anfang September in einen Abwärtstrend verfallen und hat seitdem rund 20 Prozent an Wert eingebüßt. Trotz dieser deutlichen Korrektur bleibt seit Jahresanfang ein Kursgewinn von über 40 Prozent bestehen.

Gegen weiter schmelzende Kursgewinne sichert die Unterstützungszone im Bereich von 100 Dollar ab. Hier liegt das Gap von Anfang August, die 90-Tage-Linie und eine horizontale Unterstützung.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen