DAX®13.126,97-0,08%TecDAX®3.054,04-0,40%Dow Jones 3029.486,33+0,76%Nasdaq 10011.902,27-0,04%
finanztreff.de

Apple-Hype setzt sich noch fort

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Hype um Apple ist an der Börse ungebrochen. Am Donnerstag waren die Aktien erneut bester Wert im Dow Jones und markierten ein neues Rekordhoch. Nach der Rallye der vergangenen Monate ist der Marktwert des iPhone-Konzerns nun auf 1,35 Billionen Dollar gestiegen.

Die Apple-Papiere -2,60% stiegen im frühen US-Handel um über zwei Prozent auf 309,43 US-Dollar und markierten damit eine neue Bestmarke. Auf Sicht von zwölf Monaten hat sich der Kurs an der Technologiebörse Nasdaq verdoppelt. Seit der Jahrtausendwende hat sich der Wert der Aktien fast verhundertfacht.

Angesichts des Höhenflugs ging JPMorgan-Analyst Samik Chatterjee in einer Studie der Frage nach, ob die Bewertung denn nun als teuer einzuschätzen sei oder nicht. Tatsächlich hätten die Papiere mit Blick auf die künftig zu erwartenden Gewinne zuletzt einen starken Lauf gehabt, schrieb der Experte.

Seiner Ansicht nach gibt es aber durchaus noch Luft nach oben. Dafür würden unter anderem die Dienstleistungsangebote, aber auch die langsam beginnende Nutzung von 5G-Smartphones sprechen. Laut Chatterjee dürfte die Branche von dem neuen Mobilfunkstandard in diesem Jahr profitieren.

Abgesehen davon räumen Experten auch den Apple-Produkten an sich Potenzial ein. So habe eine Auswertung aktueller Daten gezeigt, dass die Nachfrage und Zufriedenheit mit der neuen iPhone-Generation hoch sei, schrieb RBC-Analyst Robert Muller in einer Studie Anfang Januar. Gleichzeitig steige die Akzeptanz der Kopfhörer AirPod.

Die wichtigste Zeit des Jahres hat Apple mit dem Weihnachtsgeschäft gerade hinter sich. Über die Ergebnisse dieses ersten Geschäftsquartals will der Konzern am 28. Januar Auskunft geben. Zuletzt hatte er sich im Oktober vergangenen Jahres optimistisch gezeigt und ein Umsatzplus auf bis zu 89,5 Milliarden Dollar prognostiziert. Im Vorjahresquartal hatte ein Einbruch der Geschäfte in China den Kaliforniern noch einen Rückgang auf 84,3 Milliarden Dollar eingebrockt. (Mit Material von dpa-AFX)

12-Monats-Chart Apple (in US-Dollar, New York)
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen