DAX®15.459,39+2,22%TecDAX®3.411,32+1,67%Dow Jones 3034.168,09-0,38%Nasdaq 10014.172,76+0,17%
finanztreff.de

Auto1: Umsatzprognose angehoben – Aktie setzt Erholung fort

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1, der seine Geschäfte unter anderem unter den Marken Autohero und wirkaufendeinauto.de betreibt, hat erneut das Ziel für den Umsatz in diesem Jahr erhöht. An der Börse setzt die Auto1-Aktie ihre Gegenbewegung dank der Prognoseerhöhung fort und nährt sich einem bedeutendem Widerstand.

Wie das MDAX-Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, soll der Umsatz im laufenden Jahr auf 4,5 bis 4,6 Milliarden Euro klettern. Erst im Sommer hatte der Gebrauchtwagenhändler seine Erlösprognose auf 4 bis 4,4 Milliarden Euro angehoben. Zum Vergleich: 2020 lag der Umsatz bei 2,8 Milliarden Euro. 

Deutlicher Gewinneinbruch

Im dritten Quartal zog der Erlös um 64 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro an. Der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern habe bei knapp 25 Millionen Euro nach einem operativen Gewinn von 16 Millionen Euro im Vorjahresquartal gelegen. Die bereinigte Marge habe minus zwei Prozent nach plus 2,1 Prozent im Vorjahresquartal betragen.

Weiterer Verlustanstieg erwartet 

Zudem wurde die Prognose für die Marge gemessen am um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) präzisiert. Hier rechnet Auto1 jetzt mit dem Erreichen des oberen Wertes der bisherigen Spanne von minus 3,0 bis minus 2,5 Prozent. 2020 hatte die Marge bei minus 0,5 Prozent gelegen.

Gemessen an den neuen Zielen könnte der operative Verlust im laufenden Jahr rechnerisch von 15 Millionen Euro im vergangenen Jahr bis auf 115 Millionen Euro steigen. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Experten rechnen bislang mit einem Umsatz von 4,4 Milliarden Euro und einem operativen Verlust von rund 120 Millionen Euro. Dank der neuen Prognose könnte Auto1 die Markterwartungen übertreffen. 

Das macht die Auto1-Aktie 

Die Auto1-Aktie +5,23% legte auf der Handelsplattform Tradegate am Mittwochmorgen zeitweise knapp drei Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss auf 33,80 Euro zu. Der Kurs des Papiers hatte nach dem Börsengang im Februar in den vergangenen Monaten deutlich nachgegeben. Von dem schon am ersten Handelstag erreichten Rekordhoch von knapp 57 Euro ging es bis auf fast 28 Euro in der vergangenen Woche nach unten. Inzwischen konnte sich der Kurs etwas erholen, lag aber zum Xetra-Schluss am Dienstag mit 32,80 Euro noch rund 14 Prozent unter dem Ausgabepreis von 38 Euro.

Sechs-Monats-Chart Auto1 (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Homeoffice soll bleiben: Das wünschen sich laut einer Studie die Mehrheit der Beschäftigten in den Vereinigten Staaten. Sollte Ihrer Meinung nach, die Option von Zuhause aus arbeiten zu können, Normalität sein?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen