DAX®14.132,00+1,80%TecDAX®3.093,33+1,56%S&P 500 I3.947,48+1,23%Nasdaq 10011.875,63-0,44%
finanztreff.de

Bayer: Neue Kooperation treibt Aktie an

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Bayer will sein noch junges Geschäft rund um Gen- und Zelltherapien durch eine Zusammenarbeit mit einem US-Spezialisten für Genveränderung stärken. Mit Hilfe der Genscheren-Technologie von Mammoth Biosciences sollen zunächst Behandlungen für Erkrankungen der Leber entwickelt werden, wie der Pharma- und Agrarchemiekonzern am Montag in Berlin mitteilte. Die Bayer-Aktie baute ihre jüngsten Kursgewinne am Montagmorgen weiter aus.

Insgesamt erhofft sich Bayer, mit der Technologie Therapien schneller entwickeln zu können. Im Rahmen der Kooperation erhalte Mammoth in einem ersten Schritt 40 Millionen US-Dollar, je nach Zielerreichung könnten künftig mehr als eine Milliarde Dollar hinzukommen.

Weitere Meilensteinzahlungen vereinbart 

Entsprechende Meilensteine seien für fünf sogenannte In-vivo-Indikationen mit dem ersten Fokus auf Leberkrankheiten vereinbart worden, hieß es weiter. Hinzu kämen Zahlungen für die Forschung sowie eine Umsatzbeteiligung. Bei In-vivo-Gentherapien wird ein funktionsfähiges Gen in einen Träger eingebaut und dem Patienten direkt injiziert.

Dem steht die Ex-vivo-Methode gegenüber, bei der das therapeutische Gen in Zellen eingesetzt wird, die dem Patienten entnommen wurden. Die so reparierten Zellen werden dann wieder in den Körper eingeschleust. Für Projekte auf Basis dieser Methode loten Bayer und Mammoth eine Zusammenarbeit aus, allerdings auf nicht-exklusiver Basis.

Das macht die Bayer-Aktie 

Bei den Anlegern kommt die Kooperation zum Wochenauftakt gut an: Die Bayer-Aktie +1,56% verteuerte sich am Montagmorgen kurz vor dem Xetra-Start um 0,6 Prozent auf 48,93 Euro. Damit knüpften die Papiere nahtlos an die Gewinne der vergangenen Handelswoche an. Aus charttechnischer Sicht gilt es nun, die 200-Tage-Linie bei 49,82 Euro zurückzuerobern. Bei einem nachhaltigen Sprung darüber könnte der Aktie der Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend gelingen.

Sechs-Monats-Chart Bayer (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen