DAX ®12.799,97+1,32%TecDAX ®3.098,28+1,59%Dow Jones26.085,80+0,04%NASDAQ 10010.602,21-2,16%
finanztreff.de

BioNTech: Analysten sind beeindruckt

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

BioNTech ist aufgrund der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes in den Fokus der Anleger gerückt. Doch das Biotech-Unternehmen kann noch mehr – Analysten sind begeistert.

Kaum war die Impfstoff-Entwicklung mit dem chinesischen Partner Fosun Pharma Mitte März bekannt gegeben, holten sich die Mainzer mit dem US-Pharmariesen Pfizer +0,64% einen schlagkräftigen Partner für den wichtigen US-Markt und die restliche Welt an Bord.

Doch die Corona-Pandemie hat den Mainzern weit mehr als einen Aufmerksamkeitsschub gebracht. So will der chinesische Partner Fosun nicht allein bei Corona, sondern auch bei Krebs und Infektionskrankheiten mit BioNTech zusammenarbeiten. Langfristig könnte sich das auszahlen, auch wenn es nichts mit einem Sars-CoV-2-Impfstoff wird.

Analysten beeindruckt

Analysten sind grundsätzlich zuversichtlich gestimmt, auch wenn die meisten Experten angesichts der jüngsten Gewinne keine Luft nach oben mehr sehen. Vier der von Bloomberg erfassten Experten empfehlen aber den Kauf der Aktie, fünf raten zum Halten, und Morningstar rät als einziges Haus zum Verkauf.

Shanshan Xu und Patrick Trucchio von der Berenberg Bank zeigten sich in einer Studie beeindruckt, wie schnell es gelungen sei, mit einem großen chinesischen Pharmaunternehmen eine Kooperation beim Kampf gegen das neuartige Corona-Virus einzugehen. Mit seiner Technologie und den Produktionskapazitäten sei BioNTech hervorragend im Rennen um einen Impfstoff positioniert. Die Entscheidung der Chinesen für die Mainzer werten die Analysten als Qualitätssiegel.

Auch der Krebs-Hoffnungsträger BNT122 stößt auf positive Resonanz. Ergebnisse einer Studie des Wirkstoffs als Monotherapie sind nach Ansicht von Olga Smolentseva von Bryan Garnier erstaunlich gut ausgefallen.

Normalerweise zeigten Krebsimpfstoffe keine klinische Aktivität, wenn sie als alleiniges Mittel angewendet würden. In der Studie zur Behandlung solider Tumore sei das aber der Fall gewesen, was nach Ansicht der Analystin die Bedeutung des Ansatzes von BioNTech unterstreicht.

Insgesamt kommen die alle Analysten, die das BioNTech-Papier covern jedoch nur auf ein Konsenskursziel von 46 Dollar – viel von dem Optimismus rund um die Biotech-Hoffnung scheint schon eingepreist.

Das macht die Aktie von BioNTech

Am Donnerstag ging es für die BioNTech-Aktie im US-Handel weiter nach oben. Zwei Tage dauert nun die Rallye an, die das an der NASDAQ gelistete Papier wieder kurz vor das Zwischenhoch vom Mai bei 60,09 Dollar katapultierte. Am Freitag dürfte der BioNTech-Aktie jedoch hier die Luft ausgehen. Es fehlen schlichtweg die treibenden Impulse.

Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Digitalisierungsboom in den kommenden Monaten anhält?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen