DAX ®12.953,83+0,05%TecDAX ®3.059,00-0,72%S&P 5003.360,57+0,77%NASDAQ10.957,84+0,75%
finanztreff.de

BioNTech: Es geht wieder los!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem Pharmariesen Pfizer und der Wirkstoffforscher BioNTech für zwei Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus ein beschleunigtes Zulassungsverfahren genehmigt. Nachrichten, die insbesondere die BioNTech-Aktie in die Höhe schießen lassen.

Es handele sich um die am weitesten entwickelten Varianten eines möglichen RNA-Impfstoffs mit Namen "BNT 162b1" und "BNTb2", heißt es in einer Mitteilung beider Unternehmen. Insgesamt laufen in den USA und in Deutschland Studien der Phase I und II zu vier Kandidaten.

Für die USA hatten BioNTech und Pfizer zuletzt schon erste Ergebnisse zu einem Wirkstoffkandidaten vorgelegt, konkret zu "BNT 162b1". Diese nannten die Unternehmen "ermutigend", auch mehrere Experten hatten von positiven Ergebnissen gesprochen. Probanden hatten Antikörper gegen den Erreger Sars-CoV-2 entwickelt. Unklar ist aber noch, ob diese Antikörper tatsächlich vor einer Infektion mit Sars-CoV-2 schützen. Das sollen Tests mit bis zu 30 000 Probanden zeigen.

Erste Ergebnisse zu Tests in Deutschland werden laut Biontech noch im Juli erwartet.

Das macht die Aktie von BioNTech

Die Genehmigung des Zulassungsverfahrens hat am Montag insbesondere die BioNTech-Aktie -0,58% angetrieben. Die Papiere der Mainzer schossen im vorbörslichen US-Handel um 9,5 Prozent nach oben auf 77,00 Dollar. Der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen nimmt nach diesem wichtigen Impuls wieder Fahrt auf. Hoffnungen auf die Entwicklung eines Impfstoffs hatten die BioNTech-Aktien im März zeitweise bereits bis auf über 105 Dollar getrieben.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Microsoft TikTok komplett übernehmen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen