DAX®13.955,59+0,25%TecDAX®3.377,21+0,68%S&P 500 I3.858,86+0,19%Nasdaq 10013.296,45+2,31%
finanztreff.de

BioNTech: Impfstoff-Zulassung noch im Dezember

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema will noch im Dezember über eine Zulassungsempfehlung für den Corona-Impfstoff von BioNTech und Pfizer entscheiden. Gute Aussichten, die der BioNTech-Aktie am Dienstag einen ordentlichen Schub geben.

Bis spätestens 29. Dezember soll ein Ergebnis der Prüfung vorliegen, teilte die Agentur am Dienstag in Amsterdam mit. Damit könnte BioNTech später dran sein als der Konkurrent Moderna. Zum Antrag des US-Konzerns auf Zulassung seines Impfstoffs wird eine Entscheidung bis zum 12. Januar erwartet.

Die drei Unternehmen hatten ihre Anträge auf Zulassung für die EU am Montag eingereicht. Sollte die Ema grünes Licht geben, kann die EU-Kommission die Verwendung der Impfstoffe für alle Mitgliedsländer genehmigen. Die Kommission folgt in der Regel der Ema-Empfehlung.

Ein Kommissionssprecher sagte am Dienstag, das Verfahren könnte nach einer Ema-Empfehlung binnen Tagen abgeschlossen sein. Vor der Entscheidung der Kommission werde Rücksprache mit einem Expertengremium gehalten, in dem alle EU-Staaten vertreten sind. Dieses muss ebenfalls mit qualifizierter Mehrheit zustimmen. Alle Beteiligten hätten aber dasselbe Interesse, dass sichere und wirksame Impfstoffe rasch verfügbar würden.

Das machen die Aktien von BioNTech

Nach dem Impfstoff-Zulassungsantrag für die EU konnten die Papiere von BioNTech -0,61% am Dienstag erneut zulegen und die Rallye fortsetzen. Dank der erfolgreichen Entwicklung des gemeinsam mit Pfizer -0,76% entstandenen Corona-Impfstoffs BNT162b2 hatte sich der Kurs der BioNTech-Aktien seit Anfang September mehr als verdoppelt.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Regierung möchte neue Verschärfungen gegen den Corona-Virus vereinbaren. Finden Sie diese Verschärfungen notwendig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen