DAX®13.920,69-0,96%TecDAX®3.220,26-1,54%Dow Jones 3031.496,30+1,85%Nasdaq 10012.668,51+1,64%
finanztreff.de

Bitcoin: Rasante Talfahrt gerade noch gestoppt?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

In der Nacht auf Freitag hat der Bitcoin seinen rapiden Abwärtstrend fortgesetzt. Sogar die 30.000-Dollar-Marke konnte den Kursverfall nicht abbremsen. Zuletzt stabilisierte sich die Kryptowährung zwar wieder über 31.000 Dollar. Doch eins bleibt deutlich:

Bitcoin ist hochvolatil und eine hochriskante Asset-Klasse. In nur sieben Tagen ging es rund 20 Prozent auf zuletzt 31.262 Dollar nach unten. Vom Hoch Anfang Januar bei 41.880 Dollar gerechnet beläuft sich der Kursverlust sogar auf 25 Prozent.

Kein Wunder, dass die britische Finanzaufsicht vor einer Anlage in Bitcoin warnt. Investitionen in Krypto-Assets seien mit einem hohen Risiko verbunden. "Wenn Verbraucher in diese Art von Produkten investieren, sollten sie bereit sein, ihr gesamtes Geld zu verlieren", so die Financial Conduct Authority. Die Finanzaufseher mahnen ebenfalls den mangelhaften Verbraucherschutz, fehlende Regulierungen, die Gefahr der Geldwäsche, die Produktkomplexität sowie die Bewertungsrisiken an.

Doch trotz aller Warnungen und Volatilität haben institutionelle Anleger nicht das Interesse an der Kryptowährung verloren. So reichte Blackrock bereits am Mittwoch einen Antrag ein, um Bitcoin-Futures als zulässiges Instrument in zwei Fonds zu übernehmen. Es wäre das erste Mal, dass der weltweit größte Vermögensverwalter seinen Kunden eine Anlage in Bitcoin anbietet – wenn auch nur indirekt.

Nach dem Vermögensverwalter Fidelity, der einen Fonds aufgelegt, der in Bitcoin investiert, liefert Blackrock nun ein weiteres Indiz für die immer breitere Akzeptanz der Digitalwährung. Allerdings werden auch immer wieder Rufe nach einer stärkeren Regulierung von Kryptowährungen laut, was immer wieder belastet.

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 10 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen