DAX®12.543,06-0,12%TecDAX®3.052,11-0,33%Dow Jones 3028.363,66+0,54%Nasdaq 10011.662,91-0,02%
finanztreff.de

BMW-Aktie trotzt Vorwürfen der US-Börsenaufsicht

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die US-Börsenaufsicht SEC untersucht die Verkaufspraktiken des deutschen Autobauers BMW. Einem Bericht des Wall Street Journal (Paywall) zufolge könnte BMW in den USA seine Verkaufzahlen geschönt oder manipuliert haben. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte die Untersuchungen auf Nachfrage. BMW kooperiere bei den Ermittlungen der Behörde, mehr könne er dazu aber nicht sagen.

Ein Sprecher der SEC wollte sich auf Nachfrage nicht zu den Hintergründen äußern und sagte gemäß der Standard-Formulierung der Aufsicht, die Behörde werde die Untersuchungen weder bestätigen noch verneinen.

Laut dem Wall Street Journal wirft die SEC dem deutschen Autobauer sogenanntes "Sales Punching" vor. Dabei registrieren Autohändler Neuwagen auf ihren Namen und verkaufen sie als kaum genutzte Gebrauchtwagen. Ziel eines solchen Vorgehens ist es, bessere Verkaufszahlen vorweisen zu können als die Konkurrenz.

Der deutsche Branchenriese ist nicht der erste Autohersteller, der wegen seiner Vertriebsmethoden ins Visier der US-Börsenaufsicht gerät. Im September erst hatte die SEC dem italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler -0,30% nach jahrelangen Ermittlungen eine Strafe von 40 Millionen Dollar wegen Irreführung von Investoren durch angeblich frisierte Verkaufszahlen aufgebrummt.

Ob der Fall bei BMW ähnlich liegt, ist aber noch völlig unklar. Es ist auch möglich, dass die Behörde ihre Untersuchung ergebnislos wieder einstellt. Anleger reagierten dennoch etwas verschreckt. Der BMW-Kurs  +0,86% sackte vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate am Freitag nach Weihnachten zeitweise um ein Prozent ab. Auf Xetra hangelte sich die Aktie jedoch wieder ins Plus.  (Mit Material von dpa-AFX)

Sechs-Monats-Chart BMW (in Euro, Xetra)
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen