DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

Boeing: Trotz Negativschlagzeilen optimistische Experten

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Vor anderthalb Jahren wurde Boeings jahrelanger Höhenflug schlagartig gestoppt. Eben noch war der Konzern der weltgrößte Hersteller von Verkehrsflugzeugen, dann kam das 737-Max-Desaster – und dann kam Corona.

Erst am Mittwoch warf der Untersuchungsausschuss des US-Repräsentantenhauses Boeing grobe technische Fehler und Verheimlichungen vor. Noch immer dürfen die rund 370 schon ausgelieferten Maschinen der Reihe nicht abheben. Und Boeing baute die 737 Max noch fast ein Jahr lang auf Halde, ohne dass entsprechende Einnahmen gegenüberstanden.

Für Boeing hat der Schaden längst eine zweistellige Milliardensumme erreicht. Schon vor Corona versuchte das Management deshalb das Geld zusammenzuhalten, stoppte Dividenden und Aktienrückkäufe. Dann kam Corona und Kunden zogen reihenweise Aufträge bei Boeing ab.

Seit dem Jahreswechsel standen bei dem Hersteller zuletzt Neubestellungen über 67 Flugzeuge 445 Stornierungen gegenüber. Konkurrent Airbus konnte Stornierungen seit der Corona-Krise bis jetzt hingegen weitgehend vermeiden.

Analysten bleiben der Aktie treu

Trotz der Negativschlagzeilen und der trüben Aussichten in der Corona-Krise sind Branchenexperten der Boeing-Aktie eher zu- als abgeneigt. Das gilt jedenfalls, seit der Kurs auf ein Niveau gefallen ist, das er zuletzt vor mehr als drei Jahren innehatte. Von 29 Analysten raten 11 dazu, die Aktie zu kaufen. 13 Experten tendieren zum Halten, und nur 5 Analysten empfehlen, sich von dem Papier zu trennen. Im Schnitt schreiben sie der Boeing-Aktie ein Kursziel von rund 185 Dollar zu.

Allerdings liegen Erwartungen teils weit auseinander. So gehört Analyst David Strauss von der britischen Bank Barclays mit einem Kursziel von 125 Dollar zu den Pessimisten, die weitere Kursverluste erwarten. Dennoch rät er dazu, die Boeing-Aktie zu halten. Seine Kollegin Sheila Kahyaoglu vom Analysehaus Jefferies sieht die Aktie hingegen auf dem Weg von 270 Dollar. Sie rät dementsprechend zum Kauf.

Das macht die Aktie von Boeing

Nach dem Corona-Crash konnte die Boeing-Aktie -3,11% sich mehr als verdoppeln. Doch dann ging es wieder abwärts. Zuletzt wurde die Aktie zu knapp 168 Dollar gehandelt – und damit nur rund halb so hoch wie zum Jahreswechsel.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen