DAX ®9.902,71+3,96%TecDAX ®2.641,88+3,12%S&P FUTURE2.582,80+4,03%Nasdaq 100 Future7.522,75-1,38%
finanztreff.de

Bremst Corona JinkoSolar, Solaredge und SMA? Das sagt der Vorstand

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Solaraktien sind aufgrund des enormen Wachstums klimafreundlicher Energie eine gute Idee. Zudem hat die Umweltbranche den Vorteil wenig konfunktursensibel zu sein – selbst in Tagen der Corona-Panik an den Märkten schlagen sich Enphase, Solaredge und Co. in Relation zu anderen Sektoren relativ gut.Doch hoch verschuldete Modulhersteller dürften einen temporären Corona-Wirtschaftsstillstand in China genau beobachten. Ein Solarinsider fürchtet gegenüber dem AKTIONÄR, dass gerade finanzschwache, kleinere asiatische Modul Hersteller derzeit schnell in Liquiditätsprobleme kommen könnten. Der Marktführer JinkoSolar hat den Vorteil: Man verkauft mittlerweile zu großen Teilen in intakten, westlichen Märkten. Und „Spanien, Italien, Polen und Ungarn boomen derzeit richtig.“ Für den weiterhin harten Verdrängungswettbewerb hat JinkoSolar aufgrund seiner Größe und Skalierungsvorteile gute Karten.

Florian Söllner

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen