DAX®15.123,87+0,75%TecDAX®3.355,16+0,33%Dow Jones 3034.297,73-0,19%Nasdaq 10014.149,12-2,48%
finanztreff.de

BVB: Schlechte Nachricht – Aktie dennoch stark

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach dem Champions-League-Aus (CL) in der vergangenen Woche müssen BVB-Fans am Mittwoch erneut stark sein: Borussia Dortmund storniert die bereits verkauften Tickets für das Topspiel gegen den FC Bayern München. Der Grund dafür ist, dass der Fußball-Bundesligist mit einer coronabedingten Reduzierung der Stadionkapazität durch die Landesregierung in den kommenden Tagen rechnet. An der Börse präsentiert sich die Aktie hingegen deutlich besser.

Wie der Verein am Mittwoch bekanntgab waren alle auf Basis der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehenden 67.000 Karten für die Partie an diesem Samstag bereits verkauft gewesen. Die Ticketkäufer erhalten ihr Geld zurück.

"Sobald die politische Entscheidung über zulässige künftige Stadion-Auslastungen in Nordrhein-Westfalen getroffen worden ist und uns in dieser Sache gesicherte Erkenntnisse vorliegen, werden wir über den neuen Vorverkauf informieren", hieß es in einer Vereinsmitteilung der Dortmunder. 

Grund für die enorme Ticket-Nachfrage trotz der weiter grassierenden Corona-Pandemie dürfte die brisante Lage in der Bundesliga sein: Wie der Westfälische Anzeiger berichtet, trennen den Rekordmeister aus München und den BVB in der Bundesliga-Tabelle nur ein Punkt. Borussia Dortmund könnten mit einem Sieg also den FC Bayern München von der Tabellen-Spitze verdrängen. Nach dem vorzeitigen Aus in der Champions League am vergangenen Mittwoch könnte dieses Spiel die sportliche Trendwende einläuten. 

Das macht die BVB-Aktie 

An der Börse scheinen die Anleger die Champions-League-Klatsche bereits abgeschüttelt zu haben und sich auf die Europa League sowie den deutschen Meisterschaftstitel zu konzentrieren. Daher legt die BVB-Aktie trotz der wegen den neuen Corona-Auflagen höchstwahrscheinlich sinkenden Ticketeinnahmen zur Wochenmitte um 2,4 Prozent auf 4,22 Euro zu. Aus charttechnischer Sicht können sich die Papiere damit weiter von ihrem jüngsten Sechs-Monats-Tief bei 4,12 Euro absetzen.

Sechs-Monats-Chart BVB (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen