DAX ®12.901,34-0,71%TecDAX ®3.080,40-1,36%Dow Jones27.931,02+0,12%NASDAQ 10011.164,45-0,12%
finanztreff.de

Cancom: Nach Höhenflug jetzt im Abwärtstrend

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach den Quartalszahlen am Donnerstag sah es kurz so aus, als laufe die Cancom-Aktie in Richtung Rekordhoch. Doch Analysten sehen kurzfristig nicht so viel Potenzial – langfristig sieht die Sache anders aus. Am Freitag heißt es jedoch erst einmal MDAX-Ende.

Eine hohe Nachfrage nach IT-Produkten und IT-Services aufgrund von Heimarbeit hat das Wachstum bei Cancom im ersten Quartal beschleunigt. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent auf 454 Millionen Euro. Für das zweite Quartal erwartet der Vorstand aufgrund des Lockdowns im April und Mai zwar eine deutliche Belastung – doch an den Prognosen für das Gesamtjahr hält die Geschäftsführung fest.

Nach den Zahlen machte sich die Cancom-Aktie rauf in Richtung Rekordhoch bei 58,10 Euro – drehte dann jedoch nach Analystenkommentaren nach unten ab. Auch am Freitag geht der Abwärtstrend weiter, obwohl es heute vermehrt positive Stimmen gibt.

So hat die DZ Bank Cancom auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 61,30 Euro belassen. Das erste Quartal des IT-Dienstleisters sei beim Umsatz positiv, bei der Margenentwicklung weniger erfreulich ausgefallen, schrieb Analyst Armin Kremser. Das zweite Quartal dürfte von einer deutlichen Schwäche geprägt sein, danach sollte sich das Wachstum aber fortsetzen.

Weniger positiv Warburg Research: Das Analysehaus hat das Kursziel zwar von 70 auf 65 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Im Zusammenhang mit der für das zweite Quartal vorhergesagten Schwäche dürfte die Aktie etwas unter Druck kommen. Längerfristig sei die Entwicklung aber positiv.

Das macht die Aktie von Cancom

Zuletzt notiert die Cancom-Aktie 6,4 Prozent im Minus bei 48,53 Euro. Charttechnisch sieht es damit schlecht aus für das MDAX-Papier, denn der Chart hat nun sowohl die 50-Euro-Marke als auch die 200-Tage-Linie bei aktuell 49,62 Euro unterschritten. Die nächsten wichtigen Marken im jüngsten Abwärtstrend sind die 90-Tage-Linie bei 47,04 Euro und die horizontale Unterstützung bei 45,50 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen