DAX ®11.781,13+1,06%TecDAX ®3.172,96+2,04%Dow Jones25.400,64-0,58%NASDAQ 1009.416,71-0,27%
finanztreff.de

Commerzbank-Tochter Comdirect: Fetter Gewinnsprung im ersten Quartal

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Corona-Pandemie und all ihre Folgen sind für viele Unternehmen eine extreme Belastung. Comdirect kann im operativen Geschäft dagegen sogar von den Turbulenzen profitieren. Die Direktbank hat am Donnerstag per Adhoc-Meldung ein „außergewöhnlich hohes Q1 Ergebnis“ in Aussicht gestellt.

Demnach werde im ersten Quartal 2020 voraussichtlich einen Vorsteuergewinn von über 75 Millionen Euro erwartet. Das wäre mindestens sechsmal so viel wie im Vorjahreszeitraum (Q1/19: 12,5 Millionen Euro) und deutlich mehr als bislang von den Analysten erwartet.

Als Grund für den Gewinnsprung verweist das Unternehmen auf „einen deutlichen Anstieg des Provisionsüberschusses infolge der außergewöhnlich starken Marktvolatilität im ersten Quartal“. Während der Corona-Turbulenzen an den Börsen haben die Kunden also deutlich mehr gehandelt, der Verwaltungsaufwand sei indes nahezu stabil geblieben.

Bereits aus den Anfang April veröffentlichten Monatszahlen der Direktbank war einen deutlichen Anstieg der ausgeführten Orders hervorgegangen. Im Vergleich zum Vormonat ist deren Zahl im März um gute 64 Prozent auf rund 5,7 Millionen gestiegen.

Nikolas Kessler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Automobil-Hersteller Daimler will sich am chinesischen Batterieproduzenten Farasis Energy beteiligen. Glauben Sie, dass das ein guter Deal für Daimler ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen