DAX®12.635,38-0,80%TecDAX®3.072,52-1,19%S&P 500 I3.445,03+0,03%Nasdaq 10011.677,84+0,37%
finanztreff.de

Covestro: Neuer Analystenliebling im DAX

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Erneut sorgt ein positiver Analysten-Kommentar für steigende Covestro-Kurse. Das Sentiment gegenüber dem Kunststoffkonzern bleibt damit unverändert gut – und die Aktie setzt ihren Aufwärtstrend unbeirrt fort.

Die Analysten der Investmentbank Mainfirst wiesen in einer Studie vom Dienstag auf stark steigende Preise der Kunststoffprodukte MDI und TDI hin, vor allem im September. Auch die Volumina legten stärker zu als erwartet. Sie dürften den Rest des Jahres wohl auf hohem Niveau bleiben und sich im kommenden Jahr weiter erholen. Das auf 53 Euro erhöhte Kursziel rechtfertige eine Kaufempfehlung.

Vergangene Woche hoben auch die DZ Bank und die Credit Suisse ihre Kursziele auf 51 beziehungsweise 51,50 Euro an. Covestro bleibt damit unverändert ein Analystenliebling im DAX. Die Analysten lobten insbesondere die wieder steigenden Kernmengen der Polyurethan- und Polycarbonat-Segmente und die deutlich höhere Gewinndynamik angesichts besserer Preise.

Das macht die Aktie von Covestro

Die Aussicht auf eine gute Preisentwicklung gepaart mit höheren Volumina lässt Analysten reihenweise ihre Gewinnziele nach oben schrauben. Mit den daraus resultierenden höheren Kurszielen schraubt sich auch die Covestro-Aktie -0,58% weiter nach oben. Selbst der Abverkauf vergangene Woche kann den anhaltenden Aufwärtstrend nicht bremsen. Auch am Dienstag kletterten die DAX-Titel im schwachen Gesamtmarkt um ein halbes Prozent auf 42,50 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Daimler sollte nach Ansicht von Betriebsratschef Michael Brecht wegen des herrschenden Kostendrucks das Engagement beim Car-Sharing und anderen Mobilitätsdiensten einstellen. Wie sehen Sie das? Befürworten Sie Car-Sharing oder kann das eingestellt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen