DAX®13.882,30-0,90%TecDAX®3.045,84+0,14%Dow Jones 3031.253,13-0,75%Nasdaq 10011.875,63-0,44%
finanztreff.de

Covestro: Prognose angehoben – Anleger unentschlossen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Kunststoffkonzern Covestro wird nach einem deutlichen Wachstum im dritten Quartal optimistischer für den Gewinn im Gesamtjahr. Dabei profitiert der Konzern von der Knappheit vieler Produkte in der Branche, die die Preise in den vergangenen Monaten stark nach oben getrieben hat. Zugleich spüren die Leverkusener die Folgen eigener Produktionsprobleme, die den Absatz ausbremsten.

Für 2021 kalkuliert Konzernchef Markus Steilemann jetzt mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 3,0 und 3,2 Milliarden Euro, nachdem er bislang bestenfalls 3,1 Milliarden Euro in Aussicht gestellt hatte. Wegen Materialmangels dürften die Mengen im Kerngeschäft nun allerdings nur noch um zehn bis 12 Prozent wachsen – und damit nicht ganz so stark wie bislang mit 15 Prozent am oberen Ende der Spanne geplant. Dabei soll das vom Konkurrenten DSM übernommene Geschäft mit nachhaltigen Beschichtungsharzen weiterhin 6 Prozentpunkte beisteuern.

Stake Quartalszahlen 

In den Monaten Juli bis September stieg der Umsatz im Jahresvergleich um mehr als die Hälfte auf 4,3 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis verdoppelte sich nahezu auf 862 Millionen Euro. Covestro konnte hohe Rohstoffpreise somit auffangen. Unter dem Strich blieben mit 472 Millionen Euro gut 160 Prozent mehr hängen als vor einem Jahr.

Erstmals berichtete Covestro nun in der Anfang Juli eingeführten Konzernstruktur. Sieben operative Einheiten werden dabei in zwei Geschäftsbereichen zusammengefasst: Performance-Materialien rund um das Massengeschäft mit Standard-Polycarbonaten, Standard-Urethankomponenten sowie Basischemikalien auf der einen Seite und das Spezialitätengeschäft auf der anderen. Dieses umfasst sechs Einheiten: Maßgeschneiderte Urethankomponenten, Beschichtungen und Klebstoffe, Technische Kunststoffe, Spezialfolien, Elastomere sowie Thermoplastische Polyurethane.

Das macht die Covestro-Aktie 

Die Anleger an der Börse taten sich mit einer Beurteilung der Resultate schwer: Nach zunächst deutlicheren Gewinnen drehte der Kurs der Covestro-Aktie +0,10% am Montagvormittag ins Minus. Aus charttechnischer Sicht rückt damit das August-Tief bei 52,18 Euro in den Fokus.

Sechs-Monats-Chart Covestro (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen