DAX®15.150,22+0,20%TecDAX®3.262,39-1,02%Dow Jones 3033.814,42-1,33%Nasdaq 10012.998,16-2,64%
finanztreff.de

Daimler: Darum steht die Aktie unter Druck

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Dank einem Analystenkommentar von Bernstein Research legte die Daimler-Aktie zum Wochenauftakt in der Spitze um 0,5 Prozent auf 65,19 Euro zu. Vor den finalen Jahreszahlen beließ das US-Analysehaus die Einstufung auf "Outperform" und bestätigte das Kursziel von 90 Euro. Dass die Papiere im späteren Handelsverlauf in die Verlustzone abdrifteten, dürfte an einer Rückrufaktion seitens der Pkw-Marke Mercedes-Benz liegen. 

In den USA ruft Daimler +0,24% aktuell knapp 1,3 Millionen Fahrzeuge von Mercedes-Benz wegen eines möglichen Problems mit dem automatischen Notrufsystem zurück. Der Fehler könnte dazu führen, dass das System bei einem Unfall eine falsche Position des Fahrzeugs melde, hieß es in einem Statement des Autobauers. Fälle, in denen es im Zusammenhang mit dem Problem zu Sach- oder Personenschäden gekommen sei, seien Mercedes-Benz USA aber nicht bekannt, erklärte das Unternehmen.

Nach Angaben der US-Behörden sind zahlreiche Modelle der Baujahre 2016 bis 2021 von der kompakten A- bis zur S-Klasse betroffen. Ein Update der Software des Notrufsystems soll Abhilfe schaffen.

Aufwärtstrend eingedellt

Wegen der Rückruf-Aktion steht die Daimler-Aktie am Montagnachmittag unter Druck. Zudem hat die seit Anfang Februar andauernde Rallye in der vergangenen Handelswoche einen deutlichen Rücksetzer erlitten. Gelingt es nicht, die Rückrufaktion schnell ad acta zu legen, droht ein weiterer Image-Kratzer.

Sechs-Monats-Chart Daimler (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie zahlen Sie am liebsten bei Online-Einkäufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen