DAX ®11.073,87+0,07%TecDAX ®3.088,18+0,63%Dow Jones24.465,16-0,04%NASDAQ 1009.413,99+0,38%
finanztreff.de

Daimler: Das setzt die Auto-Aktie unter Druck

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Ein massiver Rückgang der Verkaufszahlen und weiterhin geschlossene Werke setzen der Aktie von Daimler zu. Rote Zahlen soll es laut dem Finanzchef jedoch nicht geben.

Die Coronavirus-Krise hat bei Daimler für einen massiven Rückgang der Verkaufszahlen gesorgt. Im ersten Quartal setzte der Konzern weltweit rund 477.400 Autos der Kernmarke Mercedes-Benz ab – knapp 15 Prozent weniger als im Vorjahr.

Deutliche Rückgänge von mehr als 20 Prozent gab es im wichtigsten Einzelmarkt für Mercedes-Benz in China, wo die Ausbreitung des Coronavirus früher begonnen hatte. Inzwischen laufe das Geschäft dort schon wieder gut an, sagte Daimler-Vertriebschefin Britta Seeger. "Das stimmt uns zuversichtlich."

Zwangspausen verlängert

Für die Werke in Deutschland und den USA sieht es weniger gut aus. Daimler verlängert die wegen der Coronavirus-Pandemie verhängte Zwangspause und plant nun bis Ende April mit Kurzarbeit. Bislang war Kurzarbeit bis zum 17. April angekündigt.

Keine roten Zahlen – angenehmes Liquiditätspolster

Von roten Zahlen im Kerngeschäft gehen die Stuttgarter für die ersten drei Monate nicht aus. Im ersten Quartal rechnet der Konzern sowohl in der Pkw- und Vans-Sparte sowie auch im Geschäft mit Lkws und Bussen mit einer positiven Marge. Derzeit bleibt das Management auch bei seinem Vorschlag, eine Dividende von 0,90 Euro zu zahlen.

Finanzchef Harald Wilhelm sagte im Rahmen einer Telefonkonferenz, dass der Konzern sich mit der Liquiditätslage im Industriegeschäft wohl fühle. Vergangene Woche hatte das Unternehmen sich eine weitere Kreditlinie über 12 Milliarden Euro gesichert.

Das macht die Aktie von Daimler

Die zuversichtlichen Worte des Finanzchefs können die Anleger nicht überzeugen. Die Daimler-Aktie -0,25% notiert 1,3 Prozent im Minus auf 27,77 Euro. Die 30-Euro-Marke rückt damit wieder in weitere Ferne.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen