DAX ®12.608,46+2,84%TecDAX ®2.999,65+1,25%Dow Jones25.827,36+0,36%NASDAQ 10010.341,89+0,61%
finanztreff.de

DAX: Kampf um die 11.500-Punkte-Marke

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Am deutschen Aktienmarkt hält die gute Laune an: Nach seinem starken Wochenstart stieg der DAX am Dienstag über die Marke von 11.500 Punkten. Damit schloss der Leitindex im Chart die große Lücke, die er im Zuge des Corona-Crashs Anfang März durch den schwersten Tagesverlust seit dem 9. September 2011 aufgerissen hatte. Zuletzt dämmte der Leitindex den Gewinn aber wieder etwas ein auf nur noch ein Prozent beim Stand von 11.481 Punkten.

Die geopolitischen Spannungen blieben für den Moment im Hintergrund, die Anleger seien stattdessen ganz auf die Fortschritte im Kampf gegen das Coronavirus fokussiert, kommentierte Analyst Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader. "Immer mehr Länder befinden sich auf dem Weg zurück in die Normalität und die Aussichten auf einen baldigen Impfstoff haben sich verbessert".

So kamen hoffnungsvolle Nachrichten in puncto Coronavirus-Bekämpfung aus den USA, wo tags zuvor feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde. Der Impfstoffhersteller Novavax startet nun klinische Tests mit seinem Wirkstoffkandidaten gegen die vom Virus ausgelöste Erkrankung Covid-19. Erste Ergebnisse werden im Juli erwartet.

"Die Anleger surfen gerade auf einer Welle der Euphorie", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Daran, dass diese Welle auch schnell vorbei sein könnte, denkt an der Börse aktuell niemand."

DAX-Werte im Fokus

Der anhaltenden Erholungsrally im DAX konnten sich die Anteile von Wirecard -30,65% am Dienstag nicht anschließen, weil der Zahlungsabwickler seine Bilanzvorlage erneut verschob. Wirecard verloren am Dax-Ende gut zwei Prozent.

Lufthansa-Aktien +1,11% setzten dagegen als bester DAX-Wert ihren Steigflug vom Vortag fort mit einem Plus von mehr als vier Prozent. Damit nimmt die Bodenbildung der Aktie weiter Form an. Das Hilfspaket für die Airline sei besser ausgefallen als erwartet, schrieben die Analysten vom Bernstein.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen